Naïo Technologies: Dino jätet autonom

Der Dino-Roboter wurde entwickelt, um das Unkrautjäten in Gemüsekulturen auf großen Betrieben zu erleichtern.

Der Jät-Roboters namens Dino. Bild: Naïo Technologies.

Anzeige

Der Hauptvorteil des Jät-Roboters namens Dino ist, dass er autonom arbeitet, so dass der Gärtner mehr Zeit für Aufgaben mit höherer Wertschöpfung hat. Dino ist der erste völlig autonome elektrische Roboter zum mechanischen Unkrautjäten von Gemüsekulturen. Der Roboter wurde von Naïo Technologies entwickelt und ist seit Anfang 2017 auf dem Markt. Heute bewirtschaften mehr als 20 Roboter die Gemüsefelder der Kunden und Partner von Naïo in Frankreich und Europa.

Eine neue Ära für Gemüsebauern

Das Team von Naïo Technologies ist überzeugt, dass Agrarroboter DIE Lösung für verbesserte Arbeitsbedingungen und Rentabilität für Gemüsegärtner sind. Um dem Gärtner bei der Bewältigung der zunehmenden Vorschriften für Pflanzenschutzmittel, der wachsenden Besorgnis über Pestizide und des Mangels an Arbeitskräften im Agrarsektor zu helfen, bietet Dino eine neue und effektive Lösung.

Der Jäuteroboter Dino ermöglicht es Gemüsebauern, das Jäten von Pflanzen mit hoher Präzision zu steuern und gleichzeitig Zeit zu sparen. Dino ist sehr effektiv gegen Unkraut bei Gemüse, das auf dem Feld angebaut wird, sowohl bei Gemüsebeeten als auch bei Reihenkulturen.

Der Dino ist rund 800 kg schwer und wird mit Lithium Batterien elektrisch betrieben. Mit seinen 4 Antriebsrädern fährt Dino bis zu 4 km/h und bearbeitet bis zu 5 Hektar am Tag.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.