FDF Sachsen-Anhalt: Neue Verbandsspitze

Der FDF-Landesverband Sachsen-Anhalt hat eine neue Verbandsspitze.

Sandra Lange, Vizepräsidentin, Birgit Bethge, Schatzmeisterin und Kerstin Dallmann, Präsidentin. Foto: FDF Sachsen-Anhalt.

Anzeige

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des FDF Sachsen-Anhalt Ende Oktober 2017 standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Kerstin Dallmann aus Magdeburg tritt die Nachfolge der langjährigen Präsidentin Andrea Marchand an. Neue Vizepräsidentin ist Sandra Lange aus Weißenfels. Im Amt bestätigt wurde Schatzmeisterin Birgit Bethge aus Flechtingen. Der langjährigen Präsidentin Andrea Marchand gilt ein riesengroßes Dankeschön für ihr jahrelanges Engagement im Vorstand in Sachsen-Anhalt. Auf Bundesebene wird sie weiter im Veranstaltungsausschuss aktiv sein.

Mit Stolz konnten die Mitglieder auf ein erfolgreiches und sehr aktives Jahr 2017 zurückblicken. Insbesondere die Aktivitäten auf der IGA Berlin, wie die gemeinsamen Landesmeisterschaften mit dem FDF Berlin/Brandenburg und die Teilnahme an der Sachsen-Anhalt-Schau, brachten uns als zahlenmäßig kleiner Verband überregionale Aufmerksamkeit. Ein großer Dank gilt allen engagierten Mitgliedern und Unterstützern, ohne die die unzähligen Aktivitäten nicht möglich wären. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.