FDF: Erfolgreicher Startschuss für #floralproject 3.0

Junge Floristen konnten sich auf der IPM von #floralproject 3.0 in der FDF-World begeistern lassen.

Sarah Hasenhündl auf der IPM. Bild: FDF.

Anzeige

Eine Anlaufstelle für junge Floristen und alle Blumen-Enthusiasten war die blumige Erlebnisfläche #floralproject 3.0 in der FDF-World auf der IPM ESSEN 2018. Die FDF-Talente, LandesmeisterInnen und passionierte junge Floristik-Kollegen, haben vor Ort gearbeitet und standen Besuchern für einen offenen Austausch zur Verfügung. Es gehörten dazu u.a. Sarah Hasenhündl, Mehmet Yilmaz, Stephan Triebe, Sophia Gärtner, aber auch Tobias Niefenecker, Maximilian Martin und Josef Dirr.

Bei einem Bühnentalk mit Moderator Stefan Prinz wurde über die Zukunft der Floristik diskutiert. Und es geht weiter! Die FDF-Talente planen schon jetzt Aktionen im Jahresverlauf, bei denen wie auf der IPM ESSEN 2018 florale Inspiration, neue Blüten-Designs und eine Plattform für Kreative im Fokus stehen. Ein neues Logo für diese Initiative, die unter dem Dach des Fachverband Deutscher Floristen steht, wurde bereits entwickelt. Interessierte können die Aktivitäten von floralproject 3.0 auf Facebook und Instagram verfolgen. Das floralproject 3.0 wird von Florismart, Smithers OASIS und der Messe ESSEN/IPM ESSEN 2018 unterstützt. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.