ZVG: Workshop zur Digitalisierung im Gartenbau

Der ZentralverbandGartenbau e. V. (ZVG) lädt am 23. Oktober 2019 zu einem Workshop mit fachlicher Unterstützung des KTBL an die Hochschule Osnabrück ein.

ZVG-Workshop Unter dem Motto Gartenbau 4.0 – Digitalisierung, „Wo stehen wir?“ am 23. Oktober 2019 in Osnabrück. Bild: ZVG.

Anzeige

Unter dem Motto Gartenbau 4.0 – Digitalisierung, „Wo stehen wir?“ lädt der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) am 23. Oktober 2019 zu einem Workshop mit fachlicher Unterstützung des KTBL an die Hochschule Osnabrück ein.

Der Einsatz von digitaler Klimatechnik ist im Gewächshausbau Standard mit großem Potential zur Weiterentwicklung zu intelligenten Gewächshaus-Managementsystemen. Feldroboter und Drohnen werden im Freilandanbau z. B. zur Unkrautbekämpfung, zum Pflanzenschutz, aber auch für Wachstumskontrollen oder zur Bewässerungssteuerung eingesetzt.

Beim Workshop soll unter anderem diskutiert werden, was die Praxis braucht, wo Forschungsbedarf besteht und welche Innovationen für den Gartenbau in der Pipeline stehen. Praxisbeispiele für den Drohneneinsatz im Freiland, im Gewächshaus und zur Baumkontrolle zeigen aktuelle Einsatzbereiche auf. (ZVG)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.