ZVG: Politische Arbeit im Fokus der Vorstandssitzung

Die politische Arbeit stand im Fokus der Vorstandssitzung des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner im Zentralverband Gartenbau e.V. am 18./19.09.2019 in Heilbronn.

Der BVE-Vorstand mit Jürgen Mertz. Foto: BVE.

Die politische Arbeit stand im Fokus der Vorstandssitzung des Bundesverbandes Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG) am 18./19.09.2019 in Heilbronn. „Die aktuellen Herausforderungen für den Gartenbau sind enorm. Für eine Chance am Markt müssen wir zusammenstehen,“ betonte ZVG-Präsident Jürgen Mertz in seiner Rede an die Delegierten. Eine gemeinsame Interessenvertretung ist von großer Bedeutung, um die Themen aus den Betrieben bis ganz nach oben zu kommunizieren. Die Sonder- und Fachgruppen innerhalb des ZVG arbeiten an den politischen Themen, um die Mitgliedsbetriebe in den Gartenbau-Landesverbänden bei ihrer täglichen Betriebsführung zu unterstützen.

Weiterhin, so Mertz, gilt es, das Image des Gärtners in der Gesellschaft aufzuwerten. Bei den großen aktuellen Themen ist der Gartenbau auch Teil der Lösung. Die Branche kann sich mit Selbstbewusstsein zeigen. Der Gartenbau produziert und liefert die Pflanzen für gutes Klima und Artenvielfalt. Die Meldungen des Grünen Medienhauses sind dabei ein wichtiger Baustein, um die gärtnerische Fachkompetenz in den Medien zu kommunizieren. Auch die Kampagne „Natürlich schöne Augenblicke“ nimmt mit dem Relaunch der Webseite wieder an Fahrt auf und spricht vor allem die jüngere Generation an, um sie für Blumen und Pflanzen zu begeistern. Die Bedeutung der Medienarbeit hob auch Vorstandsvorsitzender Höpken hervor: „Jede gedruckte Meldung kommt den Gärtnereien zu Gute.“ Allerdings braucht es neue Aufhänger für die Kundenansprache. Mit dem Begriff Saisonstart können immer weniger Verbraucher etwas anfangen.

Seit 10 Jahren besteht die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen BVE und Grünem Medienhaus. Die hohe Reichweite und stetig steigenden Anfragen von Journalisten zeigen, dass sich die fachlich hochwertige und kontinuierliche Pressearbeit bezahlt macht. Im Plenum wurde der Redaktionsplan für 2020 beschlossen, der vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Insekten- und Bienenpflanzen in den Fokus rückt.

Ein vielversprechender Trend im gärtnerischen Fachhandel ist die Integration von Gastronomie. Daniel Kükenhöhner, Geschäftsführer der Firma petzinger - Experte für Ladenbau sowie Gastronomie- und Lebensraumgestalter, zeigte in einem sehr anschaulichen Vortrag, welche Stellschrauben bei der Raumgestaltung und für die Atmosphäre entscheidend sind, um eine effektvolle Außenwirkung zu erzielen. Dabei unterstrich er die Bedeutung einer klaren Ausrichtung und konzeptionellen Herangehensweise bei der Planung als grundlegend für den Erfolg. (ZVG/BVE)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.