Royal FloraHolland: Tarife 2020 beschlossen

Am 12. Dezember 2019 hat die formelle Mitgliederversammlung und eine Sitzung des Mitgliederrats von Royal FloraHolland stattgefunden.

Gratulationen für die neuen Aufsichtsratsmitglieder. Bild: Royal FloraHolland.

Anzeige

In der Sitzung des Mitgliederrates sprach die Geschäftsführung mit dem Mitgliederrat über die Strategie von Royal FloraHolland, den Jahres- und den Wirtschaftsplan für das Jahr 2020. Die Tarife für Mitglieder im Jahr 2020 wurden beschlossen, und es wurde über die Wahlvorschläge für den Aufsichtsrat abgestimmt.

Strategie Royal FloraHolland

Richard Fernandes, Mitglied des Mitgliederrates und des Strategieausschusses: "Wir haben als Mitgliederrat zu Beginn dieses Jahres die Frage nach einem "man on the moon" gestellt, also nach einem klaren Ziel. Die Geschäftsführung ist nun mit einer klaren Vision und Fokussierung zu uns gekommen. Durch sie wird klarer, wie alle Veränderungen zusammenhängen. Es gibt auch eine Roadmap mit klaren Meilensteinen. Wo wollen wir Ende 2020, Ende 2021 und Ende 2022 stehen? Unser Beitrag aus dem Mitgliederrat wird dabei sicher berücksichtigt." Während des Tages der Genossenschaft ist die Geschäftsführung auch ausführlich auf den strategischen Kurs von Royal FloraHolland eingegangen.

Tarife 2020

Außerdem hat der Mitgliederrat die Tarife für Mitglieder für das Jahr 2020 beschlossen. Die Tarife ändern sich für das Jahr 2020 zum Teil. Die Erhöhungen wurden so begrenzt wie möglich gehalten. Die Partie- und die Karrengebühr werden um 3% erhöht. Die obere Umsatzgrenze, bis zu der der variable Beitrag erhoben wird, erhöht sich von 750.000 auf  850.000 Euro. Das bedeutet eine Erhöhung um maximal 500 Euro pro Jahr. Die Einführung einer vollständigen Mieterstattung für die Mehrweg-Pflanzenverpackung Floratino führt zu geringeren Kosten und fördert die Nachhaltigkeit. Niels de Groot, Mitglied des Mitgliederrates: "Im Jahr 2020 wollen wir erneut untersuchen, welche Mitgliedschaftsmodelle es ab 2021 geben soll. Die Tarife spielen dabei eine wichtige Rolle. Im März werden wir erneut Mitgliedersitzungen organisieren, um in Erfahrung zu bringen, was die Mitglieder dazu meinen."

Neue Zusammensetzung des Aufsichtsrates

Der Mitgliederrat hat einer Satzungsänderung zugestimmt, wonach sich die Amtsdauer der Aufsichtsratsmitglieder von 3 x 2 Jahren auf 2 x 4 Jahren verlängert. Damit knüpft man an die Fristen an, die für den Mitgliederrat und die Geschäftsführung gelten. Außerdem ändert sich die Zusammensetzung des Aufsichtsrates von 6 internen und 3 externen Mitgliedern auf 5 interne und 4 externe Mitglieder. Damit kann der Aufsichtsrat um zusätzliche strategische Expertise auf den Gebieten Logistik, Digitalisierung und B2B-Geschäftsmodelle ergänzt werden. Die Mehrheit des vollzählig besetzten Aufsichtsrates besteht aber weiterhin aus Gärtnern, und den Vorsitz führt stets ein Aufsichtsratsmitglied, das Mitglied ist. Durch die geänderte Zusammensetzung des Aufsichtsrates wird das Führungsdreieck an der Spitze von Royal FloraHolland weiter verstärkt.

Der Mitgliederrat hat den Chrysanthemengärtner Evert van Helvoort als neues Mitglied in den Aufsichtsrat von Royal FloraHolland gewählt. Piet Coelewij (früherer CEO von Wehkamp) und Birgit Otto (COO bei der Schiphol Group) wurden als externe Mitglieder in den Aufsichtsrat gewählt. Die bereits im Aufsichtsrat tätigen Mitglieder Jack Goossens, Gerben Ravensbergen und Rosaline Zuurbier wurden für weitere vier Jahre bestellt. Die Aufsichtsratsmitglieder Jan Andrea und Emiel Barendse scheiden aus dem Aufsichtsrat aus. Der Mitgliederrat genehmigte die Wiederbestellung von Jack Goossens zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates für eine zweite Amtsperiode.

Wahlen zum Mitgliederrat

Während der Mitgliederversammlung, die an diesem Tag ebenfalls stattfand, wurde das Ergebnis der Wahlen zum Mitgliederrat bekanntgegeben. Marco Keysers, Steef Meewisse und Gerrit Jan Vermöhlen wurden als neue Mitglieder in den Mitgliederrat gewählt. Die Mitglieder stimmten auch für die Wiederwahl von Carlo Elia, Arnoud van der Knaap, Peter Smak, Peter Varekamp und Arend Vreugdenhil für vier Jahre. Sjaak Buijs, Evert van Helvoort und Jay Williams sind aus dem Mitgliederrat ausgeschieden. Marcel van Tol, der Vorsitzende des Mitgliederrates, dankte ihnen für ihre wichtigen Beiträge im vergangenen Jahr. Emiel Barendse und Sjaak Buijs erhielten als Dank die goldene Royal FloraHolland-Ehrennadel, eine Anerkennung für ihren jahrelangen, aktiven Einsatz für die Entwicklung von Royal FloraHolland.

Die neuen Kandidaten für den Mitgliederrat waren vom Vorschlagsausschuss vorgeschlagen worden. Der Ausschuss hat Interviews mit allen Kandidaten geführt, die sich für einen Sitz im Mitgliederrat beworben hatten. Neben der Qualifikation der Kandidaten hat der Ausschuss dabei auf einige weitere Merkmale geachtet, wie die Betriebsart, Uhr oder Direkthandel, geografische Herkunft, Alter und Geschlecht, um so eine gute Repräsentation des Mitgliederbestands zu erreichen. (Royal FloraHolland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.