Obstland Dürrweitzschen: Zweistelliger Ausbildungsjahrgang

Gegen den Trend: Erneut zweistelliger Ausbildungsjahrgang bei der Obstland Dürrweitzschen AG.

Gegen den Trend: Erneut zweistelliger Ausbildungsjahrgang bei der Obstland Dürrweitzschen AG. Bild: Obstland Dürrweitzschen.

Anzeige

Die Obstland Dürrweitzschen AG kann zum Ausbildungsstart 2018 erneut einen zweistelligen Ausbildungsjahrgang vermelden. In diesem Jahr beginnen sieben Jugendliche ihre Ausbildung im Bereich Obstanbau, zwei in der Elektrotechnik sowie ein weiterer im Bereich Land- und Baumaschinentechnik. Außerdem wird erstmalig ein junger Mann das Duales Studium der Lebensmitteltechnik mit der Obstland Dürrweitzschen AG als Praxispartner beginnen. „Wir freuen uns, dass wir so viele für eine Ausbildung in der ländlichen Region begeistern können“, erzählt Jan Kalbitz, Vorstand der Obstland Dürrweitzschen AG, „Jetzt ist es unsere Aufgabe, ihnen eine gute Ausbildung zu ermöglichen und sie letztlich in der Region zu halten“.

Die Obstland Dürrweitzschen AG bietet insgesamt acht Ausbildungsberufe. „Vom Agrarservice über das Bauwesen bis zum Büromanagement haben wir ein vielfältiges Spektrum, in dem sich die unterschiedlichen Branchen unserer Gruppe widerspiegeln“, so Jan Kalbitz. Bereits im Vorjahr wählten 15 Jugendliche die Obstland Dürrweitzschen AG als Arbeitgeber. Damit kann die Unternehmensgruppe derzeit 30 Auszubildende und Studenten vorweisen. „Dieser Erfolg ist das Ergebnis eines langfristigen Ausbildungskonzepts, welches wir mit viel Engagement behaarlich umsetzen“, betont Jan Kalbitz, „Nur durch das Zusammenwirken von jungen Menschen, mit neuen Ideen und erfahrenen Mitarbeitern, mit langjähriger Berufspraxis kann bestehendes Wissen weitergegeben und neues generiert werden.“

Die Obstland Dürrweitzschen AG

Elf Tochterunternehmen bilden gemeinsam mit der Muttergesellschaft die Obstland Dürrweitzschen AG. Der Unternehmensverbund ist in den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk und Dienstleistung tätig. Bekannt ist der Konzern besonders für die Erzeugung, Verarbeitung und den Vertrieb heimischer Früchte unter der Marke Sachsenobst. Zu diesem Unternehmensbereich gehören sechs landwirtschaftlich-orientierte Tochterunternehmen, die Kelterei Sachsenobst GmbH sowie die Sachsenobst Vermarktungsgesellschaft mbH. Seit 2003 bewirtschaftet die Obstland Dürrweitzschen AG Flächen in ökologisch zertifiziertem Anbau. Außerdem ist die Unternehmensgruppe im Bauwesen, in der Elektro-, Energie- und Gebäudetechnik sowie in der Wohnungsverwaltung tätig. Tief verwurzelt im „sächsischen Obstland“ ist regionale Verantwortung bei der Obstland Dürrweitzschen AG eine Herzenssache. Ein innerbetriebliches Umweltmanagement gewährleistet die kontinuierliche Verbesserung des Umweltschutzes. (Quelle: Sachsen Obst)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.