GreenTech: Setzt internationales Wachstum fort

Eine erfolgreiche GreenTech 2019 ist am vergangenen Freitag in Amsterdam zu Ende gegangen.

Volle Gänge auf der GreenTech 2019, die vom 11., 12. und 13. Juni im RAI Amsterdam stattfand. Bild: GABOT.

Anzeige

Die GreenTech ist nach einer erfolgreichen vierten Ausgabe zu Ende gegangen, an der fast 20% mehr Gartenbau-Profis als bisher teilnahmen. Dies deutet darauf hin, dass der Markt es schätzt, jährlich zur dieser Veranstaltung gehen zu können. Fast 9 von 10 Besuchern erwarten, die Messe im nächsten Jahr zu besuchen. An den 3 Tagen drehte sich alles um den Austausch von Wissen, die Grüne Branche und die Diskussion von Trends. Großes Interesse gab es an den zahlreichen Innovationen und Produktneuheiten auf der Messe. Die GreenTech fand am 11., 12. und 13. Juni 2019 im RAI Amsterdam statt.

Insgesamt 12.489 Fachleute aus 114 Ländern nahmen an der Messe teil. Die fünf wichtigsten Länder waren die Vereinigten Staaten, Deutschland, China, das Vereinigte Königreich und die Niederlande. Die Besucher erkannten den innovativen Charakter der Messe. Drei Viertel von ihnen äußerten sich positiv über die Präsenz der Innovationen und neuen Produkte.

Mariska Dreschler, Direktorin Gartenbau GreenTech: "Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen der GreenTech 2019: Es gab eine positive Atmosphäre, volle Gänge und viel Aufmerksamkeit für die Wissenssitzungen. Zahlreiche Begleitveranstaltungen wurden organisiert, und junge Talente wurden angezogen, um mehr darüber zu erfahren, was der boomende Gartenbau zu bieten hat. Die Aufnahme des neuen medizinischen Cannabissegments erwies sich ebenfalls als guter Schritt".

Positive Reaktionen der Besucher

Die Besucher betonten, dass die Messe sie inspiriert habe. Einige Zitate: "Weltklasse-Aussteller und -Referenten ziehen qualitativ hochwertige Teilnehmer aus der ganzen Welt an, was die grenzüberschreitende Zusammenarbeit erleichtert und vereinfacht", "GreenTech übertraf meine Erwartungen. Es war gut organisiert, die Themen waren relevant und hatten eine Reihe von Ausstellern und Moderatoren, die einen Besuch wert waren".

Auch Aussteller positiv gestimmt

Auch die Resonanz der Aussteller war sehr positiv und konzentrierte sich generell auf die Besucherqualität und die hervorragende Atmosphäre: Jan-Willem Cirkel (Account Manager Horticultural Projects, Rijk Zwaan): "1: Ausgezeichnete Vernetzung, 2: Gut organisiert, 3: Hohe Besucherqualität" und Martin Helmich (Sales & Marketing Director, Hoogendoorn Growth Management & Nitea): "Wir waren von der hervorragenden Besucherqualität überrascht und haben uns bereits für das nächste Jahr angemeldet!".

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.