Royal Van Zanten: Beschleunigt und innoviert Alstroemeria-Zucht

Mobile Anbautische und Hybridbeleuchtung sorgen für mehr Effizienz, bessere Auswahl und noch mehr Zuverlässigkeit in der Qualität.

Mit dem neuen Anbau- und Selektionssystem nimmt Royal Van Zanten eine wesentliche Verbesserung des Selektionsprozesses vor. Bild: Royal Van Zanten.

Anzeige

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit hat Royal Van Zanten ein völlig neues, nachhaltiges System für die Selektion in der Alstroemeria-Zucht eingeführt. Mobile, niedrige Rollentische und eine Hybridbeleuchtung mit LED und Son-T sorgen für eine platzsparende, schnellere Blüte, noch zuverlässigere Qualität und Einsparungen bei den knappen Arbeitskräften.

Keine Pflege mehr für abgewiesene Pflanzen

Die Alstroemeria-Zucht erfordert viel Geschick, Zeit und Platz. Die Stecklinge werden gepflanzt, bilden ein kräftiges Rhizom (Wurzelstock) und verbleiben dann eine ganze Saison lang im Gewächshaus in der vollen Erde. Auch nach der Selektion, bei der etwa 95% der Stecklinge aussortiert werden, benötigt jede Pflanze Pflege, Licht und Platz. Die gut gepflegten, aber abgelehnten Pflanzen landen am Ende der Saison auf dem Müllhaufen.

"Dieser Prozess schreit schon seit einiger Zeit nach Innovation", sagt Dave Geerlings, Alstroemeria-Züchter bei Royal Van Zanten, "deshalb haben wir im Jahr 2020 ein Innovationsprojekt gestartet. Rollentische und die dazugehörigen Systeme für die Alstroemeria-Kultivierung und -Zucht wurden von unserem Team in Zusammenarbeit mit den Lieferanten maßgeschneidert entwickelt."

Gewinn in Zeit und Raum

Mit dem neuen Anbau- und Selektionssystem hat Royal Van Zanten das Selektionsverfahren erheblich verbessert. "Wir gewinnen an Zeit und Raum", sagt Dave. "Die abgelehnten Pflanzen verschwinden sofort, was bedeutet, dass wir viel weniger Platz benötigen. Außerdem benötigen die neuen Rolltische weniger Platz als die normalen Anzuchtbeete, und es passen mehr Pflanzen darauf. Das liegt zum einen daran, dass sie nur kleine Pflanzen beherbergen, und zum anderen daran, dass viel weniger Platz für die Laufwege zwischen den Rolltischen benötigt wird. Es ist also ein doppelter Gewinn.

Ein neues und nachhaltiges Beleuchtungsrezept

Auch das Beleuchtungssystem wurde modernisiert. Dies trägt zur Effizienzsteigerung bei und gewährleistet eine bessere Anbindung an den Markt. Die Kombination aus nachhaltiger LED- und Son-T-Beleuchtung sorgt für eine schnellere Blüte und ermöglicht eine frühere und bessere Selektion.

Die Stecklinge, die die erste Tischauslese bestehen, werden für die zweite Auslese in den Boden gepflanzt. Das neue Lichtrezept wird auch dort angewendet. Mit dieser Innovation wachsen ausgewählte Pflanzen unter Bedingungen auf, die mit denen von Spitzenzüchtern vergleichbar sind. Dies gibt den Kunden noch mehr Sicherheit über die Qualität und die nachhaltigen Eigenschaften der Sorten. (Royal Van Zanten)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.