PanAmerican Seed®: Neue Spendenaktion

Ein Prozentsatz der weltweiten Erlöse des Saatgutverkäufe von Impatiens Beacon im Jahr 2022 geht an zwei Organisationen, die sich im Kampf gegen Sehbehinderungen und die Makula-Degeneration engagieren.

Zwei Wohltätigkeitsorganisationen erhalten einen Teil der 2022 weltweit erzielten Erlöse durch die Saatgutverkäufe von Impatiens Beacon. Bild: PanAmerican Seed®.

Anzeige

PanAmerican Seed® freut sich im Namen von Impatiens Beacon®, die jährliche Spendenaktion zugunsten weniger bekannter wohltätiger Zwecke fortzusetzen. Die krankheitsresistente Beacon-Serie hat weltweit wieder Licht – und Freude – in schattige Gärten gebracht. Nun hat PanAmerican Seed 2022 zum dritten Mal eine Beacon Impatiens-Spendenaktion angekündigt, die sich diesmal dem Kampf gegen Sehbehinderungen widmen wird, wie zum Beispiel der Makula-Degeneration, einer Erkrankung, die das Sehvermögen von Millionen von Menschen weltweit bedroht.

PanAmerican Seed wurde durch die Erfahrung eines seiner eigenen Teammitglieder auf diese Krankheit aufmerksam gemacht. Um die Wirkung zu maximieren, erhalten zwei Wohltätigkeitsorganisationen einen Teil der 2022 weltweit erzielten Erlöse durch die Saatgutverkäufe von Impatiens Beacon: das Spectrios Institute for Low Vision (www.spectrios.org) in den USA und die Macular Society (www.macularsociety.org) in Großbritannien. Beide Organisationen engagieren sich in der Unterstützung für Familien, im Fundraising und bieten Bildungsangebote für ihre Mitglieder. Darüber hinaus investieren sie in die Forschung, um den Menschen mit Sehbehinderungen Hoffnung auf neue und bessere Behandlungsmöglichkeiten machen zu können.

„Es ist schrecklich, wenn man erfährt, dass man sein Augenlicht verliert – dass man die Gesichter seiner Lieben nicht mehr sehen kann oder dass man nicht mehr lesen kann. Leider ist die Erkrankung der Makula die häufigste Ursache für den Verlust des Sehvermögens im Vereinigten Königreich und in den Industrieländern, ein großes und weiter zunehmendes Problem. Jeden Tag wird bei mehr Menschen diese Krankheit diagnostiziert“, erklärt Cathy Yelf, CEO der Macular Society. „Wir freuen uns, mit PanAmerican Seed zusammenzuarbeiten, um in den kommenden Monaten das Problem der Makula-Degeneration stärker in die Öffentlichkeit zu rücken und sicherzustellen, dass wir alle erreichen, die unsere Hilfe brauchen.

„Es ist einfach großartig, dass diese Aktion speziell und ganz bewusst kleinere Organisationen unterstützt“, betont Dr. Tracy Williams, Geschäftsführer von Spectrios. „Wir vom Spectrios-Institut werden oft als das bestgehütete Geheimnis in der Region angesehen. Diese Kampagne wird das Bewusstsein für unsere Aktivitäten und ganz allgemein für die Rehabilitation von Menschen mit einer Sehschwäche schärfen. Für Menschen, die vom Verlust ihrer Sehkraft bedroht sind, ist dies entscheidend, denn eine frühzeitige Behandlung ermöglicht es den Patienten, ihre Ziele schneller und erfolgreicher zu erreichen."

„Wir gehen in das dritte Jahr unserer Spendenaktionen, die der Verkauf von Impatiens Beacon ermöglicht, und freuen uns sehr zu sehen, welchen Einfluss die Gartenbaubetriebe durch ihren Einkauf auf das Leben so vieler Mitmenschen auf der ganzen Welt nehmen können“, zeigt sich Sean Valk, Global Sales Director bei PanAmerican Seed, erfreut.

Unter einer Sehbehinderung versteht man einen Verlust von Sehkraft und Sehvermögen, der nicht durch Linsen oder eine allgemeine Operation korrigiert werden kann. Zwar handelt es sich dabei nicht unbedingt um Blindheit, da eine eingeschränkte Sehfähigkeit verbleiben kann, doch die Sehbeeinträchtigung kann zu blinden Flecken, schlechter Nachtsicht und der Wahrnehmung verschwommener Bilder führen. Zu den vielen Ursachen gehören die Altersabhängige Makula-Degeneration (AMD), das Glaukom (Grüner Star) und Diabetes – eine Sehbehinderung kann jedoch Menschen jeden Alters treffen.

Neben der finanziellen Zuwendung am Ende der Saison 2022 wird PanAmerican Seed über seine Social-Media-Kanäle, seine Website und im Rahmen der Kundenkommunikation das Bewusstsein für den Kampf gegen Sehbeeinträchtigungen weiter schärfen.

Beacon Impatiens wurde von PanAmerican Seed entwickelt, um Pflanzen, die eine hohe Resistenz gegen Falschen Mehltau an Impatiens (IDM) haben, anbieten zu können. Diese verheerende Pflanzenkrankheit, hat seit 2010 in den Gärten rund um den Globus für viel Frustration und Pflanzenausfälle gesorgt. Beacon Impatiens blüht die ganze Saison über und füllt in schnellem Tempo Blumenampeln, Kästen, Pflanzkübel und Flächen mit fröhlichen, bunten Blüten. Die Pflanzen sind im Aussehen, der Größe und mit ihren geringen Pflegeansprüche traditionellen Impatiens ebenbürtig, jedoch ohne das Risiko des Ausfalls durch einen Befall mit Falschen Mehltau. (PanAmerican Seed)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.