JdC Garden Trends 2024: 390 Aussteller

Die JdC Garden Trends 2024 ist eine einzigartige Gelegenheit zu entdecken, wie der Garten sowohl eine Quelle des Wohlbefindens als auch der Umweltverantwortung sein kann.

Die 20. Ausgabe der JdC Garden Trends beleuchtet die wichtigsten Entwicklungen in der Branche und bietet einen Raum für für Fachleute, die auf dem neuesten Stand der Trends und bewährten Praktiken auf dem Laufenden bleiben wollen.

Anzeige

Seit zwei Jahrzehnten ist die von Infopro Digital organisierte Messe Garden Trends Collection Days (JdC) die wichtigste Veranstaltung für alle Einkäufer im Gartenfachhandel in Frankreich. Dieses unverzichtbare Ereignis für die Gartenbranche findet in Marseille, der zweitgrößten Stadt Frankreichs, statt und wird vom Parc Chanot umrahmt. Am 26., 27. und 28. März öffnet die Ausgabe 2024 der Garden Trends Collection Days ihre Pforten für die Einkäufer des Gartenfachhandels, mit 390 Ausstellern und einer immer größeren Anzahl von Innovationen und neuen Produkten, die sich um eine neue, verfeinerte Segmentierung der Sektoren drehen: Wohnen im Freien, Garten und Anbau, Landschaftsbau und Bauwesen, Haus und Freizeit sowie Einzelhandelsdienstleistungen. 3 Tage lang können 1.400 Akteure des französischen Einzelhandels 390 Aussteller treffen, von denen die Hälfte aus mehr als 20 verschiedenen Ländern kommt. Anknüpfend an den Erfolg von 2023 mit BFM, M6 und den großen Gartenzeitschriften empfangen die Garden Trends Collection Days zum zweiten Mal in Folge alle Medien, die sich an das breite Publikum richten.

Die 20. Ausgabe der Garden Trends Collection Days wird mit einem Schwerpunkt eröffnet, der mehr denn je auf der Höhe der Zeit ist: Wohlbefinden und der tugendhafte Garten

Die Gartenarbeit ist seit langem für ihre positiven Auswirkungen auf die Moral und als Mittel gegen Depressionen an grauen Tagen bekannt. Er ist ein Mittel der sozialen Interaktion, der Erziehung und des persönlichen Wiederaufbaus: Ein Garten für die grüne Freizeitgestaltung, ein Ziergarten, ein Garten, der aus ökologischer Überzeugung oder aus wirtschaftlichem Interesse gepflegt wird. Die vorliegende Ausgabe spiegelt diese Dimension perfekt wider, indem sie die soziologischen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekte beleuchtet, die die Gartenbranche geprägt haben.

Der Garten- und Heimwerkermarkt verzeichnet seit mehr als zwei Jahrzehnten ein stetiges Wachstum. Mehrere Faktoren haben zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Die Umstellung auf die 35-Stunden-Woche hat den Menschen mehr Zeit verschafft und sie ermutigt, mehr in die Pflege ihrer Außenanlagen zu investieren.

Darüber hinaus hat das Umweltbewusstsein eine wichtige Etappe in der Geschichte des Gartenmarktes markiert. Dies kann sich in einer Zunahme von Grünflächen, Gründächern, grünen Wänden und anderen Initiativen äußern, die darauf abzielen, eine nachhaltigere und angenehmere Umgebung zu schaffen.

Um zu der Nüchternheit zu gelangen, die einen echten positiven sozialen Wandel für den Planeten und die Gesellschaft als Ganzes mit sich bringt, werden die Produkte und Innovationen, die diesen Trend widerspiegeln, von nun an im Mittelpunkt der Branche stehen und auf der JdC Garden Trends Show zu finden sein.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.