Hessen: Offene Gartenpforte 2020 wird abgesagt

Am 13. und 14. Juni 2020 sollte die Offene Gartenpforte Hessen zum 17. Mal stattfinden. Die Veranstaltung wurde jetzt abgesagt.

Die offene Gartenpforte Hessen zeigt schönste Privatgärten. Bild: GaLaBau HT.

Anzeige

Die Offene Gartenpforte Hessen wird vom Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Hessen (bdla), dem Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL) und der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, Landesverband Hessen e.V. (DGGL) jährlich ausgerichtet.

Leider wird es bei diesem Format der Veranstaltung nicht möglich sein, die derzeitigen Auflagen zu Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen flächendeckend sicherzustellen. Daher müssen die Veranstalter die Offene Gartenpforte „vor Ort“ leider absagen.

Stattdessen wird allen Gartenfreunden ein digitaler Einblick in die diesjährigen sowie auch in Gärten aus den letzten Jahre auf der Internetseite der Offenen Gartenpforte Hessen  ermöglicht. Die Offene Gartenpforte Hessen eröffnet hierfür eine erweiterte Bildergalerie auf Ihrer Homepage. Zu betrachten sind dabei Bildstrecken und ggfls. auch kleine Videos der bisher angemeldeten Gärten.

All diejenigen, denen eine Anmeldung zur diesjährigen Teilnahme an der Offenen Gartenpforte noch nicht möglich war, werden ermutigt, ebenfalls an der digitalen Gartenpforte Hessen teilzunehmen. Eine Anmeldung, Fotos und kleinen Videos können über die Website der Offenen Gartenpforte Hessen übermittelt werden.

Bei allen Gärten werden keine Adressen aufgeführt, lediglich Ort und Name werden genannt. Die Anmeldefrist für die digitale Gartenpforte Hessen ist der 05. Juni 2020.

Die digitalen Gartenrundgänge werden bis zum 14. Juni 2020 online gestellt sein. Die Offene Gartenpforte Hessen freut sich auf das nächste Jahr, wenn am 12. und 13. Juni 2021 die Veranstaltung wieder im gewohnten Rahmen stattfinden wird. Die Veranstaltung ist wie bisher eine non-profit Veranstaltung der beteiligten Verbände: des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten Hessen (bdla), des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL) und der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur, Landesverband Hessen e.V. (DGGL). (GaLaBau HT)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.