Fleurop: Lonely Bouquet Day am 26. Juni

Fleurop-Partner verteilen Mini-Sträußchen zum Mitnehmen am 26. Juni 2022.

Schon zum 10. Mal findet am letzten Sonntag in Juni, dieses Jahr am 26. Juni, der internationale Lonely Bouquet Day statt. Bild: Fleurop.

Anzeige

Inzwischen hat sich der jährlich stattfindende Lonely Bouquet Day international etabliert. In diesem Jahr beteiligen sich rund 500 Fleurop-Partnerfloristen in ganz Deutschland an der Aktion und werden kleine, blumige Überraschungen auf Marktplätzen, öffentlichen Straßen sowie in Parkanlagen oder Bahnhöfen für Passanten zum Mitnehmen platzieren – für Floristen eine gute Gelegenheit, Aufmerksamkeit für das eigene Fachgeschäft zu generieren und potentiellen Neukunden gleich beim Erstkontakt ein Lächeln zu schenken.

Die Fleurop AG unterstützt die Teilnahme am Lonely Bouquet Day aktiv und stellt den Partnerfloristen kostenlose Werbemittel dafür zur Verfügung. Zudem sind insbesondere Florist-Azubis aufgerufen, sich zu beteiligen. Unter allen Mitmachenden, die ein Foto von der Aktion bei Instagram oder Facebook ins Netz stellen und die Junge-Talente-Accounts verlinken, verlost Fleurop Goodies aus der Junge-Talente-Kollektion.

Fleurop animiert die Partnerfloristen bereits zum 10. Mal an dem Aktionstag teilzunehmen. Denn der Lonely Bouquet Day ist ein wunderbarer Anlass, um auf sich aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass ein unerwartetes Blumenpräsent Wirkung erzielt. Seit mittlweile 10 Jahren reagieren Menschen überall in Deutschland ausschließlich positiv überrascht auf diese Geste, nehmen die kleinen Blumengeschenke im öffentlichen Straßenbild fast ungläubig in Augenschein und sind dann ehrlich freudig überrascht, wenn sie den Hintergrund dazu erfahren. Die Aktion macht einfach Lust, sich selbst oder einer anderen Person eine florale Aufmerksamkeit außer der Reihe zukommen zu lassen.

Über den Lonely Bouquet Day:

Schon zum 10. Mal findet am letzten Sonntag in Juni, dieses Jahr am 26. Juni, der internationale Lonely Bouquet Day statt. Ins Leben gerufen wurde der besondere Tag von Emily Avenson, einer in Belgien lebenden US-Amerikanerin. Sie ist Besitzerin eines Blumengartens und erfand den Tag, um Menschen ganz spontan mit Blumen zu überraschen und zum Lächeln zu bringen. Denn am „Lonely Bouquet Day“ werden kleine Blumengebinde irgendwo an öffentlichen Plätzen ausgesetzt. Eine daran befestigte Karte erklärt, dass der Finder die Blumen als Geschenk mit nach Hause nehmen kann. Emily Avenson stellte die Aktion damals ins Netz und fand Nachahmer auf der ganzen Welt. (Fleurop)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.