Fleurop: Floristen sammeln Spenden

Im Oktober sammeln Fleurop-Floristen bundesweit für die gemeinnützige Organisation Pink Ribbon Deutschland. Die Idee: Edle Fairtrade-Highness-Rosen von Omniflora werden von Fleurop-Floristen exklusiv für den guten Zweck angeboten. Mithilfe des Hashtags #rosengegenbrustkrebs soll die Aktion einem breiten Publikum bekannt werden und zu Spendenbereitschaft aufrufen.

Rosen gegen Brustkrebs. Bild: Fleurop AG.

Anzeige

Der Monat Oktober gilt international als „Brustkrebsmonat" – Viele Organisationen und Einrichtungen weltweit machen im sog. „Pinktober" auf die Wichtigkeit von Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchungen aufmerksam und initiieren Aktionen und Kampagnen, die Betroffene unterstützen.

In Kooperation mit Omniflora werden sich in diesem Jahr auch viele Fleurop-Partnerfloristen gemeinsam stark machen und Spenden für Pink Ribbon Deutschland sammeln. So haben alle Fleurop-Partnerfloristen im Oktober die Möglichkeit, edle Highness-Rosen in allen Stiellängen zum vergünstigten Aktionspreis über Omniflora zu beziehen. Bei dieser Fairtrade-zertifizierten, roten Rosensorte handelt es sich um eine besonders qualitativ hochwertige Züchtung mit einer Blütenkopfgröße von mindestens 5,5, cm. Für jede verkaufte Highness-Rose im Oktober sammeln die teilnehmenden Fleurop-Partnerfloristen einen selbst gewählten Betrag und werden die finalen Spendensummen im Nachhinein jeweils eigenständig an Pink Ribbon Deutschland übermitteln.

Die Fleurop AG wird darüber hinaus mit einem eigenen Betrag an der Aktion teilnehmen: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Pink Ribbon Deutschland und die Möglichkeit, uns für an Brustkrebs erkrankte Frauen zu engagieren. Unsere Partnerfloristen haben in der Vergangenheit schon mehrfach bewiesen, dass sie mit viel Kreativität und zahlreichen, guten Ideen bereit sind, sich einzusetzen. Darauf sind wir stolz und sind überzeugt davon, dass diese Aktion zu einem respektablen Ergebnis führen wird", so Victoria Gieseking, zuständige Produktmanagerin bei der Fleurop AG.

Die teilnehmenden Fleurop-Partner sind aufgerufen, möglichst viele Menschen mithilfe des Hashtags #rosengegenbrustkrebs auf die Aktion aufmerksam zu machen und zum Spenden zu animieren. „Unser Wunsch ist es natürlich, dass viele Spenden generiert werden. Genauso möchten wir dazu beitragen, dass Kundinnen an die Wahrnehmung ihrer Früherkennungsuntersuchungen erinnert werden. Auch das ist Ziel unserer Kooperation mit Pink Ribbon Deutschland", erläutert Victoria Gieseking die Aktion, die von nun an jährlich im Oktober stattfinden soll. (Fleurop)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.