BBH: Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Fleurop

Im Dezember 2021 haben Fleurop, Amaryllis-Züchter von Royal FloraHolland und Blumenbüro Holland gemeinsam eine Kampagne gestartet, um in den Niederlanden und in Deutschland mehr Blumensträuße mit Amaryllis zu verkaufen. Und das war auch diesmal ein großer Erfolg.

Der Amaryllis-Kampagne bei Fleurop führte zu beträchtlicher Umsatzsteigerung. Bild: Fleurop.

Anzeige

Zwei wichtige Ziele

Nach früheren erfolgreichen Werbeaktionen (zwei in den Niederlanden und einer in Deutschland) wurden in den beiden Ländern unterschiedliche Ziele für diese Verkaufsförderung gesetzt. In den Niederlanden wurde ein ähnlicher Erfolg wie beim Vorjahresergebnis angestrebt. Für Deutschland wurde ein Anstieg von 40 % bei den Verkäufen von Amaryllis-Sträußen auf Fleurop.de im Vergleich mit den Verkäufen im Vorjahr als Ziel gesetzt.

Ergebnisse in den Niederlanden

Bei der Verkaufsförderung in den Niederlanden konnten Kunden beim Kauf eines Amaryllis-Straußes bei einem der 550 teilnehmenden Fleurop-Fachhändler eines von zehn Paketen für ein Innenraum-Styling im Wert von 449Euro gewinnen. Auf die Verlosung wurde sowohl über eine Kampagne in den sozialen Medien als auch über Offline-Kanäle (wie Plakate und Thekenaufsteller in Fleurop-Läden) aufmerksam gemacht. Insgesamt haben sich weit über 6.000 Teilnehmer angemeldet, nachdem sie einen Amaryllis-Strauß gekauft hatten. Dadurch kamen wir den Vorjahresergebnissen und unserem angestrebten Ziel sehr nahe.

Ergebnisse in Deutschland

Um das Ziel in Deutschland zu erreichen, wurden POS-Materialien verwendet. Das Blumenbüro Holland haben den 1.200 teilnehmenden Blumenfachhändlern u. A. Plakate zum Aufhängen in ihren Läden und Werbetafeln für die Außenwerbung in der Nähe der Läden bereitgestellt. Aber auch online, in den sozialen Medien und auf der Webseite Tollwasblumenmachen.de bekam die Werbeaktion viel Aufmerksamkeit. Genau wie im letzten Jahr konnten deutsche Konsumenten, die einen Amaryllis-Strauß kauften, an einer Verlosung von 100 Blumensträußen teilnehmen. Nach Ablauf der Kampagne war das Ziel (40% mehr Umsatz als 2020) weit übertroffen: es wurde 139% mehr Umsatz erzielt.

Pläne für die Zukunft

Diese Amaryllis-Werbeaktionen sind der beste Beweis dafür, dass eine allgemeine Verkaufsförderung zu einer deutlichen Steigerung der Verkaufszahlen und weiteren phantastischen Ergebnisse führen kann. Daher werden wird eine Zusammenarbeit mit Fleurop in den Niederlanden und Deutschland weitergeführt, um den Umsatz auch im Jahr 2022 weiter zu steigern. (BBH)

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.