CIOPORA Deutschland: Züchtung im Fokus

Aktuelle Fragen rund um Pflanzenzüchtung, Sortenschutz und Pflanzenverwendung waren Themen der internen Mitgliederversammlung von CIOPORA Deutschland e. V. am 23. Februar 2022.

Das digitale Treffen von CIOPORA Deutschland e. V. bot Raum zum Austausch.

Anzeige

Das digitale Treffen der Züchtergemeinschaft bot Raum zum Austausch und wurde durch Fachvorträge begleitet. Dabei berichtete Edgar Kriegers über die Aktivitäten der internationalen Züchtergemeinschaft und ging u.a. auf die Entwicklungen zu den im wesentlichen abgeleiteten Sorten, den Schutz von Erntegut und die Neuigkeiten im Sortenschutz der verschiedenen Länder ein.

Unter dem Titel „Die Freiheit in Corona-Zeiten ist 360 Quadratmeter groß“ stellte Prof. Kai Sparke von der Hochschule Geisenheim die Studie zur Bedeutung von Grünflächen während der Pandemie vor.

André Smaal, Geschäftsführer der Hydrangea Breeders Association und Agriom, analysierte, ob die Hortensienzüchtung bereit für die Zukunft sei und ging dabei auf neue Züchtungsziele und Herausforderungen für die Züchter ein.

Die nächste Mitgliederversammlung ist für den 22. und 23. Februar 2023 als Präsenzveranstaltung in Stuttgart geplant. (ZVG/CIOPORA Deutschland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.