BuGG: Neue Veranstaltungsreihe

Der Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) stellt im Rahmen seiner erstmals aufgelegten Seminarreihe "BuGG-Gründachwelten. Natur, Sport und Spiel" in drei ausgewählten Städten das Thema "begrünte und genutzte Dächer" vor.

Begrünte und genutzte Dächer: BuGG-Gründachwelten. Natur, Sport und Spiel. Bild: BuGG.

Anzeige
  • 21.05.2019 in Germering bei München
  • 24.05.2019 in Frankfurt a. M.
  • Voraussichtlich im Juni 2019 in Berlin

Etwa 18% der im letzten Jahr in Deutschland begrünten Dachflächen waren Dachgärten – das hat eine aktuelle Umfrage des BuGG ergeben. Angesichts der immer stärker werdenden Nachverdichtung und Flächenknappheit in den Städten und dem einhergehenden Mangel an grünen Naherholungsflächen ist diese Zahl erstaunlich niedrig.

Anhand besonderer Projekte soll u.a. Städteplanern/innen, Architekten/innen und Wohnbaugesellschaften gezeigt werden, dass man mehr aus einem Dach machen und die Dachfläche sehr vielfältig für den Menschen nutzbar gestalten kann. Wie sich Dachflächen für urbanes Leben mit Sport- und Spieleinrichtungen nutzen lassen und welche Planungsgrundlagen dabei zu beachten sind, vermittelt das in zwei Teile aufgebaute Seminar „Gründachwelten“. Vormittags werden Vorträge zur Dachabdichtung, Wärmedämmung, Absturzsicherung und Dachbegrünung gehalten und nach einer kurzen Mittagspause wird die Dachfläche besichtigt - und vielleicht auch etwas Sport getrieben. So bietet die Kleinfeld-Schule in Germering bei München eine 50-Meter-Sprintbahn und die Skyline Plaza in Frankfurt a. M. Möglichkeiten für ein Tischtennis- und Boccia-Spiel.

Unterstützt und durch praxisnahe Fachvorträge aufgewertet werden die BuGG-Gründachwelten durch namhafte Unternehmen und Dachgartenspezialisten der Branche wie Dani Alu, FDT, Foamglas, Optigrün, Triflex und Zinco. Die Vorträge werden ergänzt durch eine kleine Fachausstellung der vortragenden BuGG-Mitglieder – auch hier stehen Fachleute vor, während und nach der Veranstaltung Rede und Antwort.

Die Teilnahme an den BuGG-Gründachwelten ist für alle Interessierte kostenfrei. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bietet sich eine frühzeitige Anmeldung an. (BuGG)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.