Verver Export: Neuer Katalog

Das gesamte Produktsortiment von Verver Export wurde in handliche Kataloge aufgeteilt. Statt der Herbstkatalog gibt es Einen Sonderkatalog mit den attraktivsten und meistverkauften Frühlingsmischungen.

Mischung Jasperina: Eine Farbkombination, die nicht unbedingt auf der Hand liegt, aber in der Praxis direkt ins Auge fällt. Bild: Verver Export.

Anzeige

Dieses Jahr wird es bei Verver Export keinen neuen Herbstkatalog geben, wohl aber einen Katalog mit Mischungen. Einen Sonderkatalog mit den attraktivsten und meistverkauften Frühlingsmischungen von Verver Export, ergänzt durch interessante Reportagen und Tipps.

Zunächst bestimmt der Kunde den Standort/das Beet für die saisonale Bepflanzung und dann die Farbe und die gewünschte Wirkung: natürlich, ein wenig gewagt oder ein wahres Farbenspektakel, das die ganze Saison über anhält usw. Auf der Grundlage der Wunschliste kann ganz einfach die richtige Mischung aus einer Reihe von Vorschlägen gewählt werden. Die Mischungen, die vorne im Katalog vorgestellt werden, blühen in der Regel früh und die Mischungen am Ende der Reihe blühen länger oder später.

Neuigkeiten

Mischung Jasperina: Tulpen und Anemone Eine Farbkombination, die nicht unbedingt auf der Hand liegt, aber in der Praxis direkt ins Auge fällt. Auch schön mit einer zweijährigen Unterbepflanzung in den Farben Gelb, Weiß oder auch Blau. Dabei ist beispielsweise an Viola zu denken.

Mischung Gloria: Hyazinthen, Narzissen und Tulpen Eine Mischung mit neun verschiedenen Tulpen allesamt in den Farben Weiß, Rosa und Violett. Die Hyazinthen 'Fondant' und 'Miss Saigon' unterstützen die rosanen und violetten Farben. Die Narzisse 'Thalia' sorgt für eine frische weiße Note.

Das "Geheimnis" der Mischungen von Verver Export

Verver Export zeichnet sich durch das Angebot von verschiedenen Mischungen für öffentliche und halböffentliche Grünflächen aus, sodass Anwender leichter auswählen können, welche am besten zu ihrem Dorf, ihrer Stadt oder ihrem Park passt.

Das Puzzlespiel, das sich aus der Zusammensetzung einer solchen Mischung ergibt, ist immer eine Herausforderung, da der Vorrat an Frühlingszwiebeln enorm ist und daher unzählige Möglichkeiten bestehen.

Konzepte wie „aufeinanderfolgende Blütezeiten“, „alternierende Höhen“ und „aneinander angepasste Farben und Formen“ sind entscheidend. Indem wir sie als Basis verwenden, können wir eine Vielzahl von unterschiedlichen Effekten erzeugen, die von charmant und romantisch bis zu lebhaft und üppig und von einem mehrfarbigen Klassiker bis hin zu einer eher minimalistischen Moderne reichen.

Frühlingsblühende Zwiebeln, die früh oder spät blühen, sind der Hauptbestandteil dieser Mischungen. Um sie jedoch noch perfekter zu machen, bietet Verver Export auch Tipps für eine ergänzende Frühjahrspflanzung in Form von Saisonpflanzen wie Veilchen, Goldlack und Vergissmeinnicht an. Diese machen das Bild komplett und lassen jede Verver-Mischung zu einer wahren Augenweide werden, die über mehrere Wochen hinweg blüht und in dieser Zeit auch ständig einen anderen, überraschenden Anblick bietet. (Verver Export)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.