Roses Forever: Warum die Infinity-Rosen so erfolgreich sind

Die Infinity Roses sind auf der ganzen Welt beliebt und setzten bereits 2012, als sie erstmals auf den Markt kamen, einen neuen Standard für Topfrosen. Ihre Popularität ist seitdem immer weiter gestiegen.

Die rosafarbene Infinity Rose - Princess of Infinity. Bild: Roses Forever.

Anzeige

Große Blumen

Eines der Dinge, die die Infinity Roses so bemerkenswert machten, waren die sehr großen gefüllten Blüten mit mehr als 100 Blütenblättern und außergewöhnlicher Langlebigkeit. Darüber hinaus eignen sich alle Infinity Roses hervorragend für die Anpflanzung in Gartenbeeten, Töpfen oder im Innenbereich, da sie dort auch gedeihen.

Kurze Kultur

Die Infinity Rose ist nicht nur eine langlebige Rose mit großen Blüten, sondern auch ein außergewöhnlich langes Leben, das sie lange Zeit schön bleiben lässt. Sie ist auch sehr einfach überall auf der Welt anzubauen, da sie eine kurze Kultur von nur 10 Wochen hat.

Diese kurze Kulturzeit lastet das Gewächshaus gut aus, da viele Pflanzen auf einer kleineren Fläche und dennoch in hoher Qualität angebaut werden können.

Passend für alle Töpfe

Ursprünglich wurden die Infinity-Rosen für 10,5 cm Töpfe entwickelt, aber seither hat sich herausgestellt, dass die Rosen sowohl in kleineren als auch in größeren Töpfen angebaut werden können. In den kleinen 6cm-Töpfen wird die Infinity-Rose mit einem Steckling gepflanzt. In den größeren 8-9cm Töpfen werden 1-3 Stecklingen gesetzt. Die Infinity Rose ist selbst in großen 12cm oder 15cm Töpfen leicht zu produzieren und mit der kurzen Kultur dauert es nur 9-10 Wochen in einer Gewächshausgärtnerei, um schöne, einheitliche Infinity Roses zu erhalten.

Besonders schön sind Infinity-Rosen in 19-21cm Schalen, mit denen man die Terrasse im Sommer noch attraktiver gestalten kann. Die größeren Töpfe sind auch ein perfektes Geschenk. Unabhängig vom Verwendungszweck sind die Infinity-Rosen perfekt für jeden Anlass.

10,5 cm und 12 cm Topfgrößen sind immer noch die Topfgrößen, in denen die größten Mengen produziertwerden.

Startup-Cutings

Eine weitere Sache, die die Infinity-Rosen zu Bestsellern macht, ist die Möglichkeit für lizenzierte Züchter, Startup-Cutings zu kaufen.

Um Infinity-Rosen produzieren zu können, muss ein Gärtner einen Lizenzvertrag mit Roses Forever ApS unterzeichnen. In dieser Lizenz ist ein "Handbuch für Gärtner" enthalten, das auch die bestmögliche Vorgehensweise für den Anbau einer hochwertigen Infinity-Rose sicherstellt.

Viele verschiedene Farben

Die ursprüngliche Infinity-Rose war weiß, aber seitdem wurden sechs weitere Farben entwickelt. Princess of Infinity (hellrosa), Pink Infinity (rosa), Infinity Evergreen (grün), Queen of Infinity (lachs), King of Infinity (burgunder), Jinfinity (gelb) und Infinity Red (rot). Diese kontinuierliche Weiterentwicklung ist auch einer der Gründe, warum die Infinity-Rosen zu den Bestsellern gehören. (Roses Forever)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.