Plantion: Konzept für nachhaltiges Handeln

Nachhaltiger Blumenhandel ist ein zentraler Bestandteil bei Plantion. Dafür wurde jetzt ein einzigartiges Konzept eingeführt.

Joost und Tanja Weijtens, Bloemsierkunst Krayenhoff, kaufen bei Plantion. Ihr Shop ist für das Gütesiegel „Barometer Duurzame Bloemist“ zertifiziert. Bild: Bild: VVB Van Bree.

Anzeige

Diese Woche hat Plantion seine Uhrensoftware um eine neue Funktion erweitert, die es Käufern erleichtert, nachhaltige Produkte einfacher auszuwählen. Außerdem führt Plantion den „Plantion Keurlabel Auditrapport" (Plantion Gütesiegel Auditbericht) ein. Durch die Verwendung dieses von SGS genehmigten Berichtsystems verbringt ein nachhaltiger Florist deutlich weniger Zeit damit, alle bei Plantion erworbenen Produkte der Genehmigungsstelle zu melden. Mit dieser Neuheit reagiert Plantion auf die steigende Nachfrage nach Blumen und Pflanzen mit einem Nachhaltigkeitslabel im Geschäftsbereich und im Verbrauchermarkt.

An den Versteigerungsuhren in Ede wird dem Käufer ab dieser Woche deutlich angezeigt, welche Lieferanten und welche der gelieferten Posten nachhaltig sind. Die Namen der Anlieferer erscheinen in der Übersicht „komende partijen" (kommende Posten) vor einem grünen Hintergrund. Zum Zeitpunkt der Versteigerung selbst wird auch das Nachhaltigkeitslabel angezeigt.

Barometer Duurzame Bloemist

Zunächst arbeitet das System mit dem Label „Barometer Duurzame Bloemist“. Bei Bedarf können auch andere Label hinzugefügt werden, deren erforderliche Merkmale nach der Linnaeus-Systematik definiert wurden.

Bloemsierkunst Krayenhoff ist an das „Barometer Duurzame Bloemist“ angeschlossen. Eigentümer Joost Weijtens: „Im Geschäftsbereich wird Nachhaltigkeit mehr und mehr gefordert. Auch im Shop gibt es eine wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Blumen und Pflanzen. Es hilft uns deshalb enorm, dass Plantion den Einkauf und die Verwaltung nachhaltiger Produkte erheblich erleichtert hat.”

Fernabsatz

Neben den Käufern im Versteigerungssaal in Ede können auch Fernkäufer (Kopen Op Afstand/KOA) leichter und frühzeitig nachhaltige Produkte auswählen. Sie haben dafür inzwischen die modifizierte KOA-Software erhalten. Alle nachhaltigen Posten werden auf dem Lieferbildschirm vor einem grünen Hintergrund angezeigt. Mit einem Mehrfachfilter kann der KOA-Käufer schon ein oder mehrere Nachhaltigkeitslabel auswählen. Wie die Uhren in Ede zeigt auch der KOA-Bildschirm die Namen der Lieferanten (grüner Hintergrund) und die entsprechenden Nachhaltigkeitslabel. Als nächster Schritt werden die Nachhaltigkeitslabel in Kürze auch bei allen Lieferrichtlinien im digitalen Plantion-Marktplatz und damit auch für den Uhrenvorverkauf sichtbar sein.

Berichterstattung

Parallel dazu hat Plantion in Zusammenarbeit mit SGS, der Prüfinstanz des Gütesiegels „Barometer Duurzame Bloemist“ auch den „Plantion Keurlabel Auditrapport" entwickelt. Der nachhaltige Blumenhändler, der bei Plantion einkauft, braucht nicht mehr jede Kaufrechnung einzeln bei seiner Genehmigungsstelle begründen. Im Auditbericht sind alle bei Plantion (Uhr, digitaler Plantion-Marktplatz, Vermittlungsbüro oder Grüncenter) erworbenen Posten aufgeführt. Der Blumenhändler braucht nur noch regelmäßig die Daten aus dem Plantion Keurlabel Auditrapport in die SGS-Tabelle zu kopieren und kann dadurch viel Zeit sparen.

Über Plantion

Plantion ist eine Blumenversteigerung in Ede, nahe der deutsch-niederländischen Grenze. Ein Cash&Carry Grosshandelszentrum mit diversen Grosshändlern und einer Baumschule gehören ebenfalls zu Plantion und machen den Standort zu einem kompletten und inspirierenden Marktplatz für Floristen und andere Blumenhändler. Kunden der Uhr können Ihre Waren schon ab einem Eimer oder einer Palette ersteigern, was den Einkauf an der Uhr so sicherlich interessant macht! Zusätzlich bietet Plantion die Möglichkeit auch online über KOA (Kaufen auf Abstand) an der Uhr mitzubieten oder über den Webshop Plantions Digitaler Marktplatz (dm.plantion.nl) online Ware zu bestellen. Natürlich gibt es ebenfalls eine Vermittlung wo größere Parteien bestellt werden können. Mit 142 Mitarbeitern erwirtschaftete Plantion in 2018 einen Umsatz von 98,9 Millionen Euro. Mehr Informationen erhalten Sie über www.plantion.nl

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.