Klöckner: Statement zum Brexit

Nach der Einigung zum Brexit-Handelsabkommen mit Großbritannien hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, eine Erklärung abgegeben.

Die EU hat mit Großbritannien ein Handelsabkommen aushandeln können. Grafik: GABOT.

Anzeige

„Gut, dass es nach langen und schwierigen Verhandlungen eine Einigung und damit Klarheit gibt – für unsere Agrar- und Ernährungswirtschaft und vor allem auch die Fischer. Diese Einigung ist ein wichtiges Signal für die Aufrechterhaltung der beiderseitigen Handelsbeziehungen.

Im Jahr 2019 gingen Agrarexporte im Wert von rund 4,7 Mrd. Euro in das Vereinigte Königreich. Im Gegenzug wurden Agrarerzeugnisse im Wert von rund 1,6 Mrd. Euro importiert. Die Vereinbarung stellt sicher, dass das weiter zollfrei möglich ist.

In den Mitgliedstaaten werden wir den Entwurf jetzt noch genau prüfen.“

Hintergrund: Im Jahr 2019 gingen 6,3% aller deutschen Agrarexporte im Wert von rund 4,7 Mrd. Euro in das Vereinigte Königreich und 1,8% aller deutschen Agrareinfuhren im Wert von rund 1,6 Mrd. Euro stammten aus dem Vereinigten Königreich.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.