Keukenhof: Öffnet nur virtuell

Seit kurzem ist der Keukenhof virtuell geöffnet. „Besucher dürfen leider noch nicht selbst in den Park“, sagt Direktor Bart Siemerink. "Und weil sie nicht zum Keukenhof kommen können, bringen wir den Keukenhof zu ihnen."

Der Keukenhof ist virtuell bis zum 9. Mai geöffnet. Bild: Keukenhof.

Anzeige

Der schönste Frühlingspark der Welt ist jedes Frühjahr nur 8 Wochen geöffnet. Es sieht jede Woche anders aus und Keukenhof will das Blumenliebhabern zeigen. Der Keukenhof zeigt der ganzen Welt die Schönheit des Parks anhand von Videos, die zweimal pro Woche in den Online-Medien veröffentlicht werden. Viele schöne Bilder werden auch im Fernsehen ausgestrahlt.

Siemerink: "Wir möchten die Menschen mit schönen, farbenfrohen Bildern unseres Parks glücklich machen." Der Keukenhof ist virtuell bis zum 9. Mai geöffnet. „Wir hoffen, dass wir bald Besucher im Park begrüßen können. Das werden hauptsächlich Holländer sein. In diesem Jahr ist der Keukenhof ein richtiger Wanderpark, in dem eine begrenzte Anzahl von Besuchern in einer sicheren und kontrollierten Umgebung willkommen ist “, sagt Siemerink. Sobald die Möglichkeit der Öffnung besteht, wird der Keukenhof öffnen. Der Park blüht bereits wunderschön und steht für die Besucher in den Startlöchern. Wer sich anschauen möchten, wie der Keukenhof heute aussieht, kann dies über @visitkeukenhof auf Facebook, Instagram und Youtube sehen. (Keukenhof)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.