FloraHolland: Banken zeigen Vertrauen

Royal FloraHolland hat sich für die Zukunft finanziell gut aufgestellt.

V.l.n.r. Hans van Hooren (Rabobank), Steven van Schilfgaarde (CFO Royal FloraHolland), Ton van Adrichem (ING Bank) en Tim Bruins (ABN AMRO Bank).

Anzeige

Royal FloraHolland schließt einen neuen Kreditrahmen in Höhe von 195 Mio. Euro ab. Dies wird in den kommenden Jahren ausreichende Möglichkeiten für Investitionen in Bereichen wie Digitalisierung und Dienstleistungen bieten. Die neue Kreditlinie von drei Banken zeigt, dass sie großes Vertrauen in die Strategie Royal FloraHolland von haben.

Royal FloraHolland wählt einen klaren Kurs für 2018. Dabei werden drei Prioritäten gesetzt:

  • Floriday, die neue globale digitale Plattform
  • Integrale Logistiksteuerung, um das landesweite Versteigern zu ermöglichen
  • Der tägliche Service

Steven van Schilfgaarde, Finanzchef von Royal FloraHolland, erklärt: "Wir investieren in digitale Technologien, um das weitere Wachstum des Marktes anzukurbeln, und es ist unerlässlich, unsere täglichen Dienstleistungen weiter zu verbessern. Mit diesem neuen Finanzrahmen können wir alle unsere Pläne für 2018 verwirklichen. Es ist ein deutliches Zeichen für das Vertrauen der Banken in unseren Kurs.“

Die neue Kreditlinie des Bankenzusammenschlusses, bestehend aus der Rabobank (Koordinator), ABN AMRO und ING, hat eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer Option auf zwei Verlängerungen von einem Jahr. Sie ersetzt eine Kreditfazilität mit mehr Banken als diesen drei Banken, was für Royal FloraHolland teurer war, als die neue Vereinbarung. Durch die neue Kreditlinie erhöht sich die finanzielle Flexibilität und die Kosten sinken im Vergleich zur bisherigen Kreditlinie deutlich.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.