FDF: Full house im FloristPark International

Fullhouse im FloristPark mit angehenden "Floral-Arrangeuren" aus Taiwan und Korea.

FDF und Flower Time International Art Institute in Kaohsiung unter Leitung von Lai, Yu -Ting führen den Zertifikats-Lehrgang "Floral-Arrangeur" im FloristPark mit elf Teilnehmerinnen aus Taiwan durch. Bild: FDF.

Anzeige

Im August 2019 macht der FloristPark International seinem Namen alle Ehre. Kurz nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs "Floral-Stylist", den der FDF in Kooperation mit Partner J.florist School in Korea durchgeführt hatte, wurde es schon wieder sehr international im Haus. Gleich zwei asiatische Floristen-Gruppen nehmen derzeit parallel an einem 2-wöchigen Zertifikatslehrgang mit Abschluss "Floral-Arrangeur" in der FDF-Bildungsstätte teil. Es handelt sich um ein Zertifikats-Seminar in Kooperation mit dem Flower Time International Art Institute in Kaohsiung (und Filialen in Taipei und Taichung) für eine Floristengruppe aus Taiwan und ein Gast-Seminar für koreanische Floristen aus Seoul. Die Taiwanesinnen werden von FDF-Referent Andreas Faber, der auch bereits in Taiwan unterrichtet hat, auf die Prüfung vorbereitet. Schul-Direktorin Lai, Yu-TIng begleitet die Gruppe. Die koreanischen Seminar-Teilnehmerinnen werden von Thea Kornherr auf die Prüfung vorbereitet.

In den Lehrgängen mit Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer Nordrhein-Westfalen wird florale Gestaltung nach deutschem Vorbild vermittelt: Gestaltungslehre, Botanik, Kalkulationen und andere Lehrinhalte werden vergleichbar wie in der deutschen Florist-Ausbildung unterrichtet. Die SeminarteilnehmerInnen wurden auch bereits in ihren Heimatländern Taiwan und Korea von Fachreferenten des FDF vorbereitet. Am Freitag, 23. September 2019, wird die Abschlussprüfung von einem Prüfungsausschuss der IHK für beide Lehrgänge vorgenommen. Im Mittelpunkt dieser Ausbildung stehen Sträuße, Gestecke, Tisch-Dekorationen und andere blumige Arrangements. Dolmetscherinnen begleiten die Seminare.

Der FloristPark International in Gelsenkirchen ist Sitz des Fachverband Deutscher Floristen e.V.-Bundesverband-, der offiziellen Interessenvertretung der deutschen Floristen. Hier ist auch die FloristMeisterschule Gelsenkirchen beheimatet, die im Blockunterricht stattfindet. Es finden regelmäßig Sitzungen, Konferenzen und Kongresse der Floristen-Branche hier statt, sowie auch eine Vielzahl von Lehrgängen und Seminaren im Haus durchgeführt werden. Highlights sind internationale Zertifikatslehrgänge über mehrere Woche mit den IHK-Abschlüssen "Floral-Arrangeur" und "Floral-Stylist", die im wesentlichen auch an die deutscher Florist-Ausbildung und darauf aufbauend an die FloristMeisterfortbildung angelehnt sind. Der Fachverband Deutscher Floristen führt diese internationalen Bildungskooperationen mit Partnern in China, Korea und Taiwan durch. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.