FDF: Erfolgreicher Abschluss "FDF-Floral-Arrangeur" China

Am 6. November haben elf Chinesinnen erfolgreich ihren Abschluss als "FDF-Floral-Arrangeur" abgelegt.

Elf Chinesinnen haben ihren Abschluss als "FDF-Floral-Arrangeur" erfolgreich abgelegt. Bild: FDF.

Anzeige

Technisch und gestalterisch anspruchsvolle Arbeiten bescheinigte der IHK-Prüfungsausschuss den elf Chinesinnen, die am 6. November 2018 im FloristPark ihre fachpraktische Prüfung mit Abschluss "FDF-Floral-Arrangeur" nach einem zweiwöchigen Intensiv-Seminar erfolgreich abgelegt haben. Während der Abschlussprüfung entstanden anmutige Sträuße, gesteckte Gefäßfüllungen, Pflanzarbeiten und im Rahmen der komplexen Prüfungsaufgabe Brautsträuße, Trauerkränze, Raumschmuck-Arbeiten und Tisch-Dekorationen.

Andreas Faber hatte die Gruppe erfolgreich auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Dafür war der FDF-Referent zweimal im Vorfeld nach China gereist und hatte an der Schule von FDF-Partner cnfloral die Gruppe unterrichtet. Im Rahmen einer Feierstunde wurden zum Abschluss des Lehrgangs die Zertifikate von FDF und IHK Nord Westfalen überreicht. Mit den glücklichen Floristinnen freuten sich neben Fachreferent Andreas Faber auch Schatzmeister Michael Rhein, der herzlich gratulierte und Grüße des Vorstands überbrachte, sowie Johannes Lansing von der IHK Gelsenkirchen. Der Kammer-Vertreter lobte in seinem Grußwort insbesondere die ausgezeichneten Noten in der theoretischen Prüfung, die diese Gruppe erzielt hatte.

Manager Jack Cuilong von cnfloral, der chinesischen Partner-Schule des Fachverband Deutscher Floristen, war eigens zur ersten Abschluss-Prüfung nach Deutschland angereist. Er hob hervor, dass dieser Moment ein historischer Augenblick sei, denn er markiere den erfolgreichen Start einer internationalen Bildungskooperation zwischen dem FDF und dem chinesischen Partner, die beide Seiten in der Zukunft intensiven und stärken werden. Weitere Zertifikatslehrgänge werden stattfinden und darauf aufbauend ist bereits ein Aufbau-Seminar mit Abschluss FDF-Floral-Stylist geplant. Ein besonderer Dank zollten alle Beteiligten FDF-Referent Andreas Faber. Er hatte mit viel Erfahrung, Geduld und Knowhow die chinesischen Floristinnen auf ihre Prüfung vorbereitet. Die gestalterische Kompetenz der Absolventen zeigte sich sichtbar in der Qualität, Kreativität und Vielseitigkeit der blumigen Prüfungsbeiträge, die großes Lob von den Floristik-Experten erhielten. (FDF)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.