EIMA Green: Scheinwerfer auf den Gartenbau

Der Termin mit dem Salon EIMA Green, eines der Spezialgebiete der EIMA International, fällt in eine sehr günstige Zeit für den Gartenbau-Markt.

Die starke Expansion des Marktes für Gartenmaschinen und Gartengeräte sowie für die Pflege von Grünanlagen führt zu großen Erwartungen an EIMA Green. Bild: GABOT.

Anzeige

Nachdem im ersten Halbjahr 2021 ein Rekordwachstum erzielt wurde (+33%), beginnt die Branche auch im zweiten Halbjahr mit der Bestätigung der guten Performance. Die Messe in Bologna, bei der alle Arten von Maschinen und Ausrüstungen für den Gartenbau gezeigt werden, eine Lokomotive für den gesamten Sektor.

Die starke Expansion des Marktes für Gartenmaschinen und Gartengeräte sowie für die Pflege von Grünanlagen führt zu großen Erwartungen an EIMA Green, den vom 19. bis zum 23. Oktober in Bologna stattfindenden Salon von EIMA International. Die Zahlen von Comagarden (der italienischen Herstellervereinigung), die auf statistischen Erhebungen von Morgan beruhen, zeigen in der ersten Jahreshälfte ein erhebliches Wachstum sowohl für den gesamten Sektor (+33,7 im ersten Halbjahr 2020), als auch für die wichtigsten Maschinenkategorien. Doppelstellige Zuwächse verzeichnen nicht nur der Umsatz von Freischneidern (+21,3%) und Motorsägen (+40%), sondern auch die Umsätze von Rasenmähern und Robotern, die die ersten sechs Monate des Jahres mit einem Aktivwert von 28,4% bzw. 41,6% schließen. Im Gegensatz dazu verzeichnet das Segment der Zerstäuber nach dem starken Wachstum im Jahr 2020 (+45%) im ersten Halbjahr einen Rückgang um 22%.

Die positive Entwicklung des Sektors in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 – so der Verband der Hersteller – hat auch die Entstehung neuer Lebensstile stark beeinflusst, die zunehmend die Leidenschaft für Gartenarbeit und für die Grünpflege schätzen, sowohl auf Hobbyebene, als auch auf professioneller Ebene. Nach Einschätzung von Comagarden dürfte sich der Schwungradeffekt auch im weiteren Jahresverlauf fortsetzen und den Markt weiter antreiben. In diesem günstigen Umfeld wird EIMA Green daher ein wichtiger Referenzpunkt für Käufer, Gartenbautechniker, Betreuer und Sportanlagen sein. Und für die Vielzahl von Grünfans, die die Möglichkeit haben, die breite Palette von Maschinen und Technologien, die von den Herstellern auf der ganzen Welt vorgeschlagen werden, mit der Hand zu berühren. Im Gardening-Salon sind etwa 170 ausstellende Branchen vertreten, die 12 Länder vertreten (neben Italien, Frankreich, USA, Spanien, Deutschland, Belgien, Türkei, Österreich, Japan, Vereinigtes Königreich, Ägypten, Tschechische Republik, Kanada), die in den Pavillons 33 und 35 eine Ausstellungsfläche von rund 10.000 Quadratmetern belegen.

Aber die Präsentation der Neuheiten im Bereich der Produktreihe ist nicht das einzige herausragende Merkmal von EIMA Green. Der Gartenbau-Salon bietet der breiten Öffentlichkeit der EIMA 2021 einen Zeitplan für Konferenzen und Schulungen zu einer breiten Palette von Themen. Von der technologischen Innovation der Maschinen über die Gestaltung des Stadtgrüns bis hin zur Sicherheit im Umgang mit mechanischen Mitteln ermöglichen die Vertiefungen den Besuchern, Vertrauen in eine stark entwickelte Branche zu nehmen und in die “Kultur des Grünen” einzutauchen. (EIMA)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.