Dutch Flower Awards: Stolze Gewinner gekürt

Van der Lugt Lisianthus, Ter Laak Orchideen und Blumen Silvestres sind stolze Gewinner bei den Dutch Flower Awards 2019 die während der Royal FloraHolland Trade Fair bekannt gegeben wurden.

Stolze Gewinner der Dutch Flower Awards 2019. Foto: Melinda-lou vd Linden @FOTOMEL/DFG.

Anzeige

Die Gewinner des 18. Dutch Flower Awards wurden von Marco van Zijverden, Geschäftsführer der Dutch Flower Group (DFG), während der Royal FloraHolland-Messe bekannt gegeben. In Anerkennung des 20-jährigen Bestehens der DFG in diesem Jahr war "Sustainable Relationship" das passende Thema, nach dem die Auszeichnungen beurteilt wurden.

Dutch Flower Awards 2019

Die Auszeichnungen, die am DFG-Stand verliehen wurden, wurden in den Kategorien Schnittblumen, Pflanzen und Foreign Supplier vergeben. Van der Lugt Lisianthus wurde zum Sieger in der Kategorie Schnittblumen gekürt. In der Kategorie Pflanzen ging der Preis an Ter Laak Orchids. Flores Silvestres aus Kolumbien wurde in der Kategorie Foreign Supplier zum Sieger gekürt.

Anerkennung als bevorzugter Partner

Im Anschluss an die Verleihung dieser Auszeichnungen wurde Hans van der Meulen, der mit Organisationen wie der Beeckesteijn Business School verbunden ist, zum Empfänger der Preferred Partner Recognition ernannt. Van der Meulen leitet seit einigen Jahren interne Marketing- und Vertriebsprogramme in DFG-Unternehmen.

Erwartungen für 2019 und darüber hinaus

Marco van Zijverden sprach darüber, wie nachhaltige Beziehungen, das Thema der diesjährigen Dutch Flower Awards, die Grundlage für die Bewältigung der vielen Herausforderungen sind, die vor uns liegen. In seiner Rede erwähnte er geopolitische Entwicklungen wie Brexit und den zunehmenden Kostendruck. Für 2019 erwartet die DFG einen Umsatz von mehr als 1,65 Mrd. Euro, ein Plus von 8% gegenüber 2018. Für das kommende Jahr plant die DFG, ihre Digitalisierungs- und Nachhaltigkeitsprogramme weiter auszubauen und ihre internationale Marktposition zu stärken. Letzteres soll durch die Intensivierung der Kundenbeziehungen, die engere Zusammenarbeit mit den Gärtnern und die Expansion in neue Marktgebiete erreicht werden. (Dutch Flower Group)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.