AIPH: Nächstes Frühjahrstreffen in Miami

Das Frühjahrstreffen 2020 der International Association of Horticultural Producers findet vom 1. bis 4. März in Miami, USA, statt.

Das Frühjahrstreffen 2020 der AIPH findet vom 1. bis 4. März in Miami, USA, statt.

Anzeige

Ein wichtiges Ereignis wird die AIPH-Konferenz am Dienstag, den 3. März mit dem Titel "Growing the industry" in Zusammenarbeit mit dem AIPH-Mitglied AmericanHort sein. Im Mittelpunkt der Konferenz stehen die Zierpflanzenindustrie und der Markt in Amerika und die Frage, wie sich das veränderte Verbraucherverhalten auf den Sektor auswirken wird. Es wird Diskussionsrunden geben, die sich aus der Industrieforschung ergeben und wie die Ergebnisse positiv auf die Gemeindeebene übertragen werden können. Auf dem Programm stehen Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zu den Herausforderungen und Chancen für Blumen- und Pflanzenproduzenten und Importeure in die USA.

AIPH-Generalsekretär Tim Briercliffe sagte: "Miami ist ein wichtiger Standort für Blumen, die in die USA gelangen, und gleichzeitig ein bedeutendes Zentrum für die Gartenproduktion. Mit Hilfe einiger exzellenter Referenten bietet diese Veranstaltung die perfekte Gelegenheit, über die Zukunft dieser Branche nachzudenken und zu planen."

Der Veranstaltungsort für das AIPH Spring Meeting ist das National Hotel, das nur wenige Gehminuten von Miami Beach entfernt liegt. Das Frühjahrstreffen wird auch die AIPH Expo-Konferenz beinhalten. Es wird aus Präsentationen der Organisatoren von AIPH-zugelassenen Veranstaltungen bestehen. Die Fortschrittsberichte werden sich auf vier bevorstehende internationale Ausstellungen der Kategorie A1 konzentrieren: Expo 2021 Doha (Katar), Expo 2022 Floriade Almere (Niederlande), Expo Horticultural Łódź 2024 (Polen) und World Horticultural Exhibition 2027 (Japan). Es wird auch Fortschrittsberichte über von der AIPH genehmigte Veranstaltungen der Kategorien B, C und D geben, und die Mitglieder werden Informationen über die Entwicklungen von Green City in ihren Heimatländern austauschen.

Das Programm des Fachbesuchs am 4. März umfasst den Miami International Airport, wo 90% der Blumenimporte ankommen; Costa Farms, einer der größten Produzenten von Zimmerpflanzen der Welt und Fairchild Tropical Botanic Gardens, wo sich eine bedeutende Sammlung tropischer und subtropischer Pflanzen befindet. Das Programm des AIPH-Frühjahrstreffens steht allen offen, die ein relevantes Interesse oder Engagement im Zierpflanzenbau haben. Die Veranstaltungen der AIPH bieten den Mitgliedern der Gartenbauindustrie weltweit eine willkommene und wertvolle Gelegenheit zum Wissensaustausch, zur Ideenfindung und zum Networking. Weitere Informationen zum Programm und zur Buchung finden Sie unter: www.aiph.org. (AIPH)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.