Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände: Beerige Aussichten

Die Spargel- und Beerenverbände treten erneut gemeinsam an, um Verbraucher, Handel und Politik von den Frische-, wie auch den ökologischen und sozioökonomischen Vorteilen des deutschen Spargels und erstmals auch der deutschen Erdbeeren zu überzeugen.

„Tag der Deutschen Erdbeere“ am 24. Mai 2024. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Countdown läuft! Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, geht der "Tag des Deutschen Spargels", am 3.5.2024 die zweite Runde – erneut am 1. Freitag im Mai. Wie schon im vergangenen Jahr will das Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände e.V. sich mit vielen regionalen Aktivitäten im Direktvertrieb und Handel, auf der Webseite deutschlandspargel.de, aber auch mit zahlreichen Marketing-, PR- und Social-Media-Maßnahmen, an Handel, Politik und Öffentlichkeit richten. Dabei soll vor allem auf die Qualitäts- und Klimavorteile aber auch die fairen Anbaubedingungen von in Deutschland angebauten Spargel aufmerksam gemacht werden. Ein Konzept und Maßnahmenpaket, das im vergangenen Jahr bei Verbrauchern, ebenso gut ankam wie bei Handel und Erzeugern.

„Beeren“stark

Deshalb setzt das Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände e.V. in diesem Jahr noch einen drauf und launcht die erste Kampagne für heimische Erdbeeren. Auch sie werden einen eigenen Feiertag bekommen. Mitten in der Saison werden sie sich am 24. Mai das erste Mal ausgiebig feiern lassen. In den kommenden Jahren wird der „Tag der Deutschen Erdbeere“ dann immer am 3. Freitag im Mai stattfinden. Die in Kürze verfügbare Kampagnen-Webseite wird deutschlandbeere.de heißen.

Fred Eickhorst, Vorstand des Netzwerks der Spargel- und Beerenverbände e.V. zu den Hintergründen: „Ziel ist es, in dieser Saison mit dem zweiten Tag des Deutschen Spargels am 3. Mai und der Neueinführung des Tag der Deutschen Erdbeere am 24. Mai jeweils Veranstaltungen mit großer Resonanz zu erreichen. Für den Erfolg der Kampagnen, die im kommenden Jahr weiter etabliert und auf Heidelbeeren und Strauchbeeren erweitert werden sollen, ist es in diesem wie auch den kommenden Jahren wichtig, dass jede und jeder sich engagiert. Denn nur gemeinsam als Branche und gemeinsam mit dem Handel können wir viel für die die Absatzsteigerung von Spargel und Beeren erreichen. Jetzt heißt es für die Erzeuger Aktionen für den Tag des Deutschen Spargels bzw. den Tag der Deutschen Erdbeere planen, Werbematerial bestellen und so den eigenen Betrieb und damit die Branche nachhaltig zu stärken.“

Deutschen Spargel sticht alles / einfach unentbeerlich

Das sind die Leitgedanken der beiden, von der Berliner Agentur „Pretzlaw Communications“ entwickelten und umgesetzten Kampagnen, die mit frischen und pointierten Aussagen Denkanstöße geben wollen – im Hinblick auf Kaufentscheidungen, den Blick auf den Weltmarkt, das Klima und die Situation der Erzeuger in Deutschland. Die Kampagnen hinterfragen Gewohntes und stellen Offensichtliches in den Fokus: Zum Beispiel die Frage, wie es möglich sein kann, dass importierter „Reise“spargel oder weitgereiste Erdbeeren von den Supermarktketten billiger angeboten werden als deutsche, wo sie doch so erhebliche „Reisekosten“ im Gepäck haben. Nicht zuletzt will jede der beiden Kampagnen aber auch mit der Wahrnehmung aufräumen, dass die heimischen Verbraucherlieblinge Spargel und Erdbeeren massiv teurer geworden wären. Ein Eindruck, der mit den weitgehend stabilen Preisen - trotz deutlich gestiegener Produktionskosten - nur wenig zu tun hat.

Fulminanter Festakt: So feiern Spargel & Erdbeeren

Die Kampagnen rund um den Tag des Deutschen Spargels ebenso wie den neu ins Leben gerufenen Tag der Deutschen Erdbeere stehen in den Startblöcken – mit einer Vielzahl von attraktiven Kommunikationsmedien, Plakaten, jeweils einer eigens dafür aufgesetzten Website und diversen, individuell durchgeführten Aktionen im Handel. Dies soll nicht nur den Direktverkauf stärken, sondern auch Verbrauchern Vorteile oder nette Überraschungsmomente bescheren. So erhält ein Kunde an diesen „Feiertagen“ vielleicht ein paar Erdbeeren oder Stangen Spargel gratis, einen Erdbeerball oder einen Spargelschäler mit dem Aufdruck „Scharf auf Spargel“ geschenkt oder auch eine der frechen Postkarten, die mit flotten Sprüchen wie „Spitzenqualität gibt es bei und von der Stange“ oder „Lieber unseren Local Hero als einen Globalplayer“ über die Qualitäten und Vorzüge der deutschen Erzeugnisse informieren. Begleitet werden beide Kampagnen von Social-Media-Aktivitäten und PR-Maßnahmen. Im kommenden Jahr sollen die Feiertage weiter etabliert und die langfristig angelegten Kampagnen noch breiter aufgestellt werden. Schon jetzt gibt es ein starkes Interesse an Kooperationsmöglichkeiten seitens des Handels, der Food-Industrie und der Medien.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.