Naïo Technologies: Feiert 10. Geburtstag

Die Nummer 1 für Agrarroboter mit Sitz in Toulouse hat gerade ihren 10. Geburtstag gefeiert.

Naïo Technologies feiert bereits sein 10-jähriges Jahr seines Bestehens. Bild: Naïo Technologies.

Anzeige

Aymeric Barthes und Gaëtan Severac gründeten Naïo Technologies im November 2011. Innerhalb von 10 Jahren ist es ihnen gelungen, dieses französische Start-up-Unternehmen zu einem internationalen Marktführer auf dem stetig wachsenden Markt für Agrarrobotik zu machen.

Der Pionier der autonomen Agrarroboter feiert bereits sein 10-jähriges Bestehen und Wachstum. Aus diesem Anlass blicken die Gründer auf einige wichtige Daten zurück, die Naïo Technologies zu dem gemacht haben, was es heute ist.

Die Anfänge von Naïo Technologies

Aymeric Barthes und Gaëtan Severac, beide Robotik-Ingenieure, beschlossen, sich auf das Abenteuer einzulassen, nachdem sie während des Spargelfestes, das jedes Jahr am 1. Mai stattfindet, ein erstes Gespräch mit Landwirten in Pontoux-sur-l'Adour geführt hatten. Es war die erste Begegnung mit einem Erzeuger, die sie auf die Idee brachte, einen Roboter zu entwickeln, der ihn und seine Kollegen bei ihren zeitraubenden, mühsamen und sich wiederholenden Aufgaben unterstützt. Was für eine Reise seit diesem berühmten Treffen. Nach zwei Jahren voller Entwürfe und Versuche war Naïo Technologies 2013 das erste Unternehmen weltweit, das einen landwirtschaftlichen Roboter namens Oz auf dem Hof eines okzitanischen Gärtnerehepaars in Belberaud (Departement 31) auf den Markt brachte. Damals wurde dieser kleine Helfer als echte Revolution in der Landwirtschaft wahrgenommen.

Die Geschichte geht weiter

Im Jahr 2016 bekam die Familie Zuwachs. Eine neue Reihe von Robotern wurde vorgestellt. Neben Oz begrüßte Naïo Technologies Dino, der für die mechanische Unkrautbekämpfung in großen Gemüsefeldern bestimmt ist, und Ted, der für den Weinbau bestimmt ist. Das französische Start-up-Unternehmen hat seine internationale Entwicklung zwischen 2016 und 2019 unter anderem durch den Aufbau eines Vertriebsnetzes in mehr als 25 Ländern beschleunigt: Deutschland, Belgien, Dänemark, die Niederlande, Polen, die Tschechische Republik, Schweden, Kanada, Hawaii, Japan, Neuseeland usw. Im Jahr 2020 macht sich Naïo Technologies auf, die Vereinigten Staaten zu erobern und eröffnet eine amerikanische Niederlassung in Salinas, Kalifornien. Mit einem Team von 15 Mitarbeitern bietet das Unternehmen nun die Bereitstellung eines Roboters an, den berühmten "Robot As A Service", der sich als sehr erfolgreich erweist. Das Jahr 2020 markiert auch die Einführung der zweiten Version von Ted, dem Roboter für den Weinbau, und die Weiterentwicklung des bahnbrechenden Oz, der jetzt mit neuen Werkzeugen ausgestattet ist, die ihm eine größere Vielseitigkeit ermöglichen und ihn zu einer Multitasking-Maschine machen. Heute, an der Schwelle zum Jahr 2022, hat Naïo Technologies:

- 70 Mitarbeiter
- Mehr als 250 Maschinen weltweit vermarktet
- Eine Palette von 5 Robotern: Oz, Dino und Ted und die bevorstehende Vermarktung von zwei zusätzlichen Robotern
- Mehr als 60.000 Hektar bearbeitete Fläche
- Mehr als 30 Vertriebshändler weltweit
- Eine Versuchsparzelle, die im Jahr 2022 den ersten Jahrgang des Vin Château Naïo hervorbringen wird

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.