Hellweg: 79 neue Auszubildende und dual Studierende

79 neue Auszubildende und dual Studierende haben ihre Ausbildung angefangen beim Bau- und Gartenmarktunternehmen Hellweg.

Neuzugänge im HELLWEG Team: Über den Start ihrer Ausbildung freuen sich unternehmensweit insgesamt 79 Auszubildende. Bild: Hellweg.

Anzeige

HELLWEG begrüßt zum Ausbildungsstart 79 Neuzugänge im Team. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr vielen motivierten und interessierten Abschlussschülern die Chance auf eine Ausbildung ermöglichen zu können“, so HELLWEG Sprecherin Catherina Tamler. „HELLWEG liegt viel daran, Jugendlichen eine Perspektive für ihre berufliche Entwicklung zu bieten. Eine sichere Zukunftsplanung ist insbesondere in schwierigen Zeiten wie gegenwärtig, mit andauernden Corona-bedingten Herausforderungen, wichtig. Unseren Nachwuchs fördern wir über die gesamte Ausbildungsdauer fachlich und persönlich intensiv und unterstützen dann, die nächsten Karriereschritte bei HELLWEG zu gehen. So kann man sich zum Beispiel mit einer Ausbildung als Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel als Basis, zum Handelsfachwirt weiterqualifizieren oder ein duales Studium anschließen – und damit ideale Voraussetzungen für die weitere Karriere bei HELLWEG schaffen.“

Die Bedeutung des Einzelhandels und der in dieser Branche tätigen Fachkräfte ist durch die Corona-Pandemie deutlich geworden. Dazu HELLWEG Sprecherin Catherina Tamler: „In der aktuellen Situation hat sich gezeigt, dass bestimmte Berufe für die Grundversorgung der Gesellschaft von besonderer Bedeutung sind. Bei HELLWEG bieten wir jungen Menschen eine sichere Ausbildung mit vielen Weiterentwicklungsmöglichkeiten in einer systemrelevanten Branche.“ In Deutschland und Österreich gibt es insgesamt 97 HELLWEG Bau- und Gartenmärkte mit rund 4.000 Mitarbeitern. Im neuen Ausbildungsjahr 2020 starten in den Märkten und der Unternehmenszentrale 33 Kaufleute im Einzelhandel, 32 Verkäuferinnen und Verkäufer, drei Kaufleute für Büromanagement, ein Kaufmann für E-Commerce, ein Kaufmann für Digitalisierungsmanagement, zwei Fachlageristen sowie fünf dual Studierende. Außerdem wird im Ruhrgebiet ein Gärtner mit dem Schwerpunkt Beraten und Verkaufen ausgebildet. Im HELLWEG Büro in Hongkong beginnt in diesem Jahr eine Groß- und Außenhandelskauffrau (Wholesale and Foreign Trade Management Assistant) ihre Ausbildung.

Für das kommende Ausbildungsjahr 2021 läuft bereits die Bewerbungsphase. Wer auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, hat auch die Möglichkeit, sich während eines Schnupperpraktikums einen Eindruck von der Ausbildung bei HELLWEG zu verschaffen. (Hellweg)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.