Flormart: Vorbereitungen für die 71. Ausgabe

Mit ihrem ganzjährigen Engagement ist die Flormart ein Maßstab für Gartenbau, Landschaftsarchitektur und grüne Infrastrukturen in Italien.

Die Veranstalter der Flormart werben für die 71. Ausgabe der Traditionsmesse. Bild: Flormart.

Anzeige

Die Flormart bleibt nicht stehen und erhöht den Einsatz: Mehr Innovation, mehr Internationalisierung, mehr Werbung für die grüne Kultur. Die Vorbereitungen für die 71. Ausgabe gehen unermüdlich weiter. Die von der Fiera di Padova organisierte Ausstellung über Gartenbau, Landschaftsarchitektur und grüne Infrastruktur wird vom 23. bis 25. September 2020 mit vielen Neuheiten an den Start gehen.

Die Flormart ist vor allem ein ganzjähriges Engagement, eine echte Drehscheibe, die zum stetigen Wachstum der Branche beiträgt. Aus diesem Grund hat die Fiera di Padova in den nächsten Monaten eine Roadshow geplant, um ihr Projekt der Lieferkette des Gartenbaus in Italien und im Ausland vorzustellen.

Vor kurzem hat die Flormart eine zentrale Rolle bei zwei führenden Veranstaltungen gespielt, die über die nationalen Grenzen hinaus stattfanden. Die erste Veranstaltung fand im Januar auf der Internationalen Pflanzenmesse in Essen, Deutschland, statt, wo die Flormart zu den Unterstützern der AIPH International Grower of the Year Awards gehörte, einer Auszeichnung, die vom Internationalen Verband der Gartenbauproduzenten organisiert wird und sich an Unternehmen wendet, die sich durch innovative und nachhaltige Produktionssysteme, -methoden oder -technologien in der internationalen Gartenbauindustrie auszeichnen. Ebenfalls im Januar koordinierte die Flormart das öffentliche Debüt der Agro Belgrad 2020, einer Fachmesse für Obst-, Wein- und Gemüseanbau, auf der eine Delegation von Baumschulen aus der Region Padua gemeinsam mit einer Baumschule aus Apulien ihre Produkte vorstellte.

Die neue Ausgabe der Flormart wird sich im September um die Werte Biodiversität und  nachhaltige Produktion drehen, die in drei Sektoren präsentiert werden sollen: die Produktion, die Dienstleistungen und die Technologien für die Lieferkette des Gartenbaus.

Der erste Sektor wird einer breiten Palette von Pflanzen- und Blumenproduzenten gewidmet sein, die das grüne Herz der Flormart bilden. Der Sektor der Dienstleistungen wird sich auf Unternehmen konzentrieren, die innovative Lösungen in den Bereichen Regeneration von Grünflächen, Landschaftsgestaltung, Stadtmobiliar, grüne Dächer und Wohnwände, Energieeffizienzsysteme, Technologien für nachhaltiges Bauen, Instandhaltung und Management von städtischen Grünflächen präsentieren. Der dritte Sektor, d.h. die industrienahen Technologien, wird das perfekte Schaufenster für Unternehmen sein, die auf Pflanzenbau, Gewächshäuser, Bewässerungssysteme, Logistik und Verpackungslösungen spezialisiert sind.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.