Floriade: Eine Reise durch den Gartenbau

Der niederländische Gartenbausektor ist mit seinen Innovationen ein echter Spitzenreiter und ein Vorbildcharakter für den Rest der Welt.

Das Thema der Floriade Expo 2022 dreht sich darum, Städte lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten. Bild: Floriade.

Anzeige

Ab dem 14. April 2022 können Sie auf der Weltgartenbauausstellung Floriade Expo 2022 in Almere (NL) sechs Monate lang das Beste genießen, was die Branche zum Thema 'Growing Green Cities' zu bieten hat. Lernen Sie den Weg des Samens oder Stecklings bis auf Ihren Teller kennen. Außerdem erfahren Sie mehr über Gartenbau-Innovationen, die Städte grüner gestalten können.

Wachsende grüne Städte

Das Thema der Floriade Expo 2022 dreht sich darum, Städte lebenswerter und nachhaltiger zu gestalten. Der Gartenbau spielt dabei eine wichtige Rolle. Ein großer Teil unserer Lebensmittel stammt von hier und die Lebensmittelnachfrage steigt aufgrund des weltweiten Bevölkerungswachstums. Innovationen können dazu beitragen, den steigenden Bedarf nachhaltig zu decken. Der Gartenbau sorgt auch für die Begrünung urbanisierter Gebiete mit Hilfe von Bäumen, Pflanzen und Blumen. Die Expo zeigt großartige Beispiele gärtnerischer Innovationen in den Bereichen Stadtbegrünung, Lebensmittelproduktion, Gesundheit und Energie.

Entdecken Sie den Kascomplex

Eines dieser Beispiele im Floriade-Park ist der 10.000 m² große Kascomplex (Gewächshauskomplex). Die Erkundung dieses riesigen Gewächshauses bietet eine faszinierende Reise durch den Gartenbau. Hier können Sie den nachhaltigen Anbau von Pflanzen aller Art bis hin zum Verzehr auf Ihrem Teller im Detail betrachten. In der Ausstellung für technologische Innovationen entdecken Sie neue Techniken, die im Gewächshaussektor eingesetzt werden, wie z. B. Glas mit verschiedenen Beschichtungen, die einen bestimmten Lichteinfall ermöglichen. Ihre Augen werden staunen, aber auch Ihre anderen Sinne werden angeregt. Im Kasrestaurant kann man Gerichte probieren, die mit Produkten aus dem Gewächshaus hergestellt wurden. Außerdem werden interessante Workshops angeboten und in den Erlebnisgewächshäusern sind Sie von Grün umgeben.

Freizeitspaß auf der Expo

Auch außerhalb der Gewächshäuser gibt es auf der Floriade viel zu sehen und zu erleben. Die Niederlande sind der zweitgrößte Gartenbauexporteur der Welt und das spiegelt sich auch in der sehr abwechslungsreichen Substanz der Expo wider. Verteilt über die verschiedenen Teile des Parks werden Blumenzwiebel-, Pflanzen- und Obstzüchter, Baumschulen und Gemüsezüchter aus dem ganzen Land ihre besten und schmackhaftesten Produkte präsentieren. Im Zintuigentuin (Sinnesgarten) können Sie alle Ihre Sinne einsetzen und im Flevoland-Obstgarten regionale Früchte verkosten. Außerdem sollten Sie unbedingt das Arboretum besuchen, eine riesige Sammlung nachhaltiger Bäume, Pflanzen und Blumen, die in alphabetischer Reihenfolge gepflanzt sind.

Intelligente Innovationen

Nachhaltigkeit steht bei allem, was auf der Expo stattfindet, an erster Stelle. Denken Sie zum Beispiel an die intelligente Wiederverwertung von Abfall. Das Weerwatereiland (Insel) verfügt über eine Struktur, die zu 75% aus Paprikastängeln gebaut wurde. Sie können auch ein praktisches Beispiel für Agroforstwirtschaft besichtigen, bei dem sich Reihen von Bäumen und Sträuchern mit Reihen von z.B. Kartoffeln, Getreide und Karotten abwechseln, anstatt der üblichen monokulturellen Felder. Auch Kombinationen mit Viehhaltung sind möglich. Intelligente Kombinationen führen zu höheren Erträgen pro Parzelle und machen die Landwirtschaft widerstandsfähiger gegen extreme Wetterbedingungen. Lassen Sie sich von dieser Innovationsart überraschen und erleben Sie alle Facetten des Gartenbaus auf der Floriade Expo 2022, die am 14. April 2022 beginnt. (Floriade)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.