FDF: Nimmt Tarif-Verhandlungen ergebnisoffen auf

Der FDF steht zu seinem Wort und erneuert das Angebot, Mitte des Jahres 2021 die Tarifverhandlungen fortzusetzen.

Der FDF will die Tarifverhandlungen ergebnisoffen weiterführen.

Anzeige

Kurz vor Muttertag hat die für die Floristik-Branche zuständige Gewerkschaft IG BAU dem Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF als Arbeitgeber-Verband und Sozialpartner vorgeworfen, die Tarif-Verhandlungen über die Entgelt-Tarife in der Floristik zu blockieren und ihm Wortbruch vorgeworfen. Der Tarifvertrag war zum 31.12.2020 ausgelaufen. Der FDF verwehrt sich gegen diese bewusst unwahren Vorwürfe und hat seine Bereitschaft bestätigt, im Sommer die Tarifverhandlungen ergebnisoffen weiterzuführen.

Zu Beginn des Jahres, während des harten Lockdowns, der in vielen Bundeländern zu wochenlangen Schließungen der Geschäfte geführt hat, hatte der FDF für die Aussetzung der Verhandlungen bis Mitte des Jahres appelliert. Dabei stand und steht die Arbeitsplatzsicherung, gerade auch in kleineren Mitgliedsbetrieben, im Vordergrund. Der FDF steht zu seinem Wort und erneuert an dieser Stelle das Angebot, Mitte des Jahres 2021 die Tarifverhandlungen fortzusetzen. (FDF)

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.