Deutsches Gartenbaumuseum: Gleich zwei Mal Museum

Hoch oben, über den Dächern Erfurts, in historischen Gemäuern, lädt das Deutsche Gartenbaumuseum am Freitag, dem 13. Mai 2022, bei Kerzenschein und grooviger Livemusik zur Langen Nacht der Museen ein.

Das Deutsche Gartenbaumuseum ist einzigartig in Deutschland. Nur hier werden die Themen Gartenkunst und Erwerbsgartenbau unter einem Dach vereint.

Anzeige

Ab 18 Uhr werden alle Gärtnerinnen und Gärtner und alle diejenigen, die es noch werden wollen, zu einer gärtnerischen Entdeckungstour eingeladen: neu dabei die Ausstellung „Garten! Vom Paradies ins Einkaufsregal“, wilde Snacks inklusive Wissenswertes serviert durch Christine Rauch von Wildrausch sowie akrobatische Tanzeinlagen der Erfurter Gewächse „Nasty Stylistix“- der erfolgreichsten Thüringer Breakdance-Crew. Weitere Programmpunkte: Führungen für Kinder inklusive Anhang sowie kulinarische Köstlichkeiten. All diejenigen, für die der Weg zu beschwerlich ist, werden ganz bequem mit dem Pendelbus vom Anger direkt vor die Museumstore gefahren. Alle anderen gelangen über den Eingang des egaparks am Gothaer Platz zum Museum. Alle Informationen unter lange-naechte.erfurt.de/ln/de/museumsnacht/index.html.

Zwei Tage später wird weltweit, am Sonntag, den 15. Mai 2022, der Internationale Museumstag gefeiert. Zu diesem Anlass nimmt Museumsleiterin Ulrike Richter die Besucher*innen auf eine besondere Tour mit: neben den aktuellen Ausstellungen erfahren die Gäste aus erster Hand mehr über die zukünftigen Pläne für das Museum. Eigene Ideen und Wünsche für das Museum sind ebenso herzlich willkommen. Jeweils um 11.00 und 14.00 Uhr beginnt der gemeinsame Spaziergang. Treffpunkt: Eingang egapark am Gothaer Platz, die Führung ist kostenfrei. Es wird jedoch um Anmeldung per E-Mail an service@gartenbaumuseum.de gebeten. (Gartenbaumuseum)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.