BUGA: Beste Musteranlagen prämiert

Erneut wurden die besten Musteranlagen der 52 Ausstellungsgräber auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Erfurt prämiert.

Die Jury bei ihrer Arbeit – Besichtigung der Herbstpflanzung der Musteranlagen auf der BUGA 2021 Erfurt. Bild: BdF.

Anzeige

Nach der erfolgreichen Herbstbepflanzung wurden insgesamt 34 Gold-, 4 Große Gold-, 8 Silber- und 8 Bronzemedaillen sowie 11 Ehrenpreisen vergeben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Sommertagung des Bundes deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) vom 14. bis 16. September 2021 in Erfurt statt.

Eine fünfköpfige Jury bewertete die Leistung nach einem festen Punktespiegel. Schwerpunkte der Bewertung sind die Saisonbepflanzung sowie die sachgerechte Verwendung aller Pflanzen und deren Dauerhaftigkeit. Ein besonderer Punkt ist die Abstimmung zwischen Grabmal und Bepflanzung.

Die Großen Goldmedaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) erhielten die Friedhofsgärtnerei Stückert, Neukirchen-Vluyn für die beste Gestaltung einer Urnengrabstelle, die Friedhofsgärtnerei Steger GmbH aus Würzburg für die beste Gestaltung einer Einzelwahlgrabstelle, die Ausstellergemeinschaft Gärtnerei Arnholz-Prüße aus Löhne und Gärtnerei Wolfgang Becker aus Rheinbrohl für die beste Gestaltung einer zweistelligen Wahlgrabstelle sowie die Friedhofsgärtnerei Bell aus Recklinghausen für die beste Gestaltung eines Wahlgrabes in fließender Form. (ZVG/BdF)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.