Weltbienentag: Unterstützung durch Neudorff

Auf den ersten Weltbienentag der Vereinten Nationen am 20.5.2018 machte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am 17. Mai aufmerksam.

vlnr: Marc Streuber, Vertriebsleiter Neudorff, Rainer Lausmann, Marketingleiter Neudorff, Julia Klöckner, Bundeslandwirtschaftsministerin, Dejan Zidan, slowenischer Landwirtschaftsminister. Bild: Neudorff.

Anzeige

Große Bühne für die Biene: am 17. Mai machte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner auf den ersten Weltbienentag der Vereinten Nationen am 20. Mai 2018 aufmerksam. Initiiert hat diesen Tag der slowenische Landwirtschaftsminister Dejan Ẑidan. Beide Politiker brachten eine gemeinsame Bienen-Allianz auf den Weg. Bei dem Termin in Berlin stellte sich auch Neudorff mit seinen bienenfördernden Produkten vor.

Kern der Aktion ist es, Bienen weiter zu unterstützen und bienenfreundliche Maßnahmen noch effizienter zu fördern. Zudem wollen beide Länder die wissenschaftliche Zusammenarbeit im Imkerbereich intensivieren. Marketingleiter Rainer Lausmann, Vertriebsleiter Marc Streuber und Wildbienenexperte Klaus Kuttig von Neudorff nutzten die Gelegenheit, auf bienenfördernde Maßnahmen und Produkte von Neudorff aufmerksam zu machen. Neudorffs neu entwickeltes WildgärtnerFreude Bienenhaus zur Unterstützung von Wildbienen konnte der Ministerin ebenso vorgestellt werden wie die speziellen WildgärtnerFreude Samen-Mischungen, die Bienen und viele andere Nützlinge fördern. Neudorff sponserte diese Aktion und wird weiterhin alles tun, damit es wieder mehr Lebensräume für Insekten gibt. (Quelle: Neudorff)

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.