toom: Händler des Jahres

Die Verbraucher haben gewählt: Sowohl im stationären Handel als auch online ist toom „Händler des Jahres“ unter den Baufachmärkten und überzeugt vor allem in den Punkten Preisniveau, Service und Kundenfreundlichkeit. toom beweist damit einmal mehr seine Klasse.

toom wurde zum Händler des Jahres gewählt. Bild: toom.

Anzeige

Jedes Jahr wählen Verbraucher in Deutschland in einer von Q&A Insights Europe BV durchgeführten Online-Befragung die besten Händler und Online-Shops. Rund 101.000 Verbraucher stimmten somit von Mai bis September 2020 ab. In 40 Kategorien vergaben sie Punkte für diverse Aspekte wie Preisniveau, Service und Kundenfreundlichkeit. In der Kategorie Baufachmarkt konnte toom sowohl mit dem Online-Shop als auch im stationären Handel überzeugen und geht bereits zum wiederholten Mal als Kategorie-Sieger aus der Befragung hervor. „Das Wichtigste ist und bleibt für uns der Kunde. Wir freuen uns daher sehr, dass unsere ständigen Bemühungen, unseren Kunden ein rundum angenehmes Einkauferlebnis - ob im Markt oder bequem von zu Hause - zu ermöglichen, wirken und von den Verbrauchern gewürdigt werden“, so René Haßfeld, CEO toom Baumarkt GmbH.

„Ganz besonders freut uns die Auszeichnung ‚Webshop Award‘ für unseren Shop auf toom.de in der Kategorie Baufachmärkte“, so Haßfeld weiter. Denn erst in 2019 wurde der Online-Shop gelauncht. Bereits seit über zwei Jahren können Kunden mit dem Service „Click & Reserve“ Produkte online reservieren und eine Stunde später kostenfrei in ihrem Markt abholen. Mit dem Launch des Online-Shops im März 2019 ermöglicht toom mit „Click & Deliver“ nun auch die bequeme Lieferung bis an die Haustür. Seit Sommer 2019 betreibt toom zudem sein eigenes Fotostudio, in dem 360-Grad-Produktfotos erstellt werden können. So schafft es die Baumarktkette, in kürzerer Zeit deutlich mehr Produkte zu digitalisieren und seinen Kunden online zur Verfügung zu stellen.

Für die optimale Verzahnung von Online und Markt bietet die Webseite von toom außerdem umfassende Informationen zu den weiteren stationären Services, wie Mietgerät- und Transporterverleih sowie die Kreativwerkstatt mit inspirierenden Ideen zum Nachbauen. Darüber hinaus finden Kunden dort den 3D Druck-Service. (toom)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.