Schweiz: Spargelsaison nimmt langsam Fahrt auf

Die schweizer Spargelsaison steht vor der Tür. Der Verband Schweizer Gemüseproduzenten führt wöchentlich Telefonkonferenzen mit Produzenten aus der ganzen Schweiz und dem Handel durch, um die laufenden Entwicklungen zu besprechen.

Die schweizer Spargelsaison steht vor der Tür. Bild: Verband Schweizer Gemüseproduzenten.

Anzeige

Erste kleine Mengen in Hofläden bald verfügbar

Frostige Nächte sind vor allem für Grünspargel eine Herausforderung. Der weiße Spargel hingegen ist durch die Bodenwärme, dem Damm aus Erde und der Plastikfolie geschützt. Das doch eher frühlingshafte Wetter in den vergangenen Wochen und Tagen ließ den Schweizer Spargel wachsen. Je nach Region unterschiedlich schnell. Somit sind in einigen Hofläden bald Bleich- und Grünspargel zu finden.

Größere Mengen vermutlich erst nach Ostern zu erwarten

Wenn das Wetter mitspielt, kann die Saison so richtig am 20. April starten. Ab diesem Zeitpunkt sind größere Mengen zu erwarten.

Viele Erntehelfer bereits in der Schweiz

Die Spargelproduzenten haben aufgrund der aktuellen Situation, neben ihrer bestehenden Belegschaft, einen Teil ihrer Arbeitskräfte schon früher auf den Betrieb geholt. Einem allfälligen Engpass kann so begegnet werden. Zudem können über die Plattformen www.coople.com und www.agrix.ch oder durch direkte Kontakte inländisches Personal vermittelt werden.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.