Royal FloraHolland: Keine Patentverletzung

Am 13. April 2021 entschied die Patentkammer des Bezirksgerichts in Den Haag in einem Eilverfahren von Floration Europe und Royal FloraHolland.

Royal FloraHolland hat keine Patente verletzt. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Richter entschied, dass es nicht der Fall war, dass Royal FloraHolland ein Patent verletzt, das ein Verfahren zum Transport von Blumen in Seecontainern betrifft. Royal FloraHolland freut sich über diese Entscheidung.

Auf Wunsch der Erzeuger richtete Royal FloraHolland zwei kleine Pilotprojekte für insgesamt acht Seecontainer zwischen Kenia und den Niederlanden ein. Dieses Urteil ermöglicht es, dies in Zukunft nachzuvollziehen. Neben der Luftfracht hat sich die Seefracht als Transportmittel in der Floristikbranche etabliert. Diese Form des Transports hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Pilotprojekte werden noch ausgewertet, sowohl mit Erzeugern als auch intern bei Royal FloraHolland. (Royal FloraHolland)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.