FloraHolland: Auszeit bei Umweltregistrierung

Die Geschäftsführung von Royal FloraHolland hat entschieden, vorläufig keine Maßnahmen zur Durchsetzung der digitalen Umweltregistrierung durchzuführen.

Steven van Schilfgaarde, CEO Royal FloraHolland. Bild: Royal FloraHolland.

Anzeige

In letzter Zeit sind zum Thema Umweltregistrierung und -zertifizierung bei Royal FloraHolland viele Reaktionen von Gärtnern eingegangen. Royal FloraHolland nimmt sich deshalb nach Rücksprache mit dem Mitgliederrat eine Auszeit, um die Umsetzung erneut zu überprüfen. Lieferanten, die mit der digitalen Umweltregistrierung noch nicht begonnen haben, werden daher bis auf Weiteres nicht mit Sanktionen belegt.

Steven van Schilfgaarde, CEO Royal FloraHolland: "Wir sind uns bewusst, dass wir unseren Kurs korrigieren müssen, um unsere Zielsetzung eines nachhaltigen und zuverlässigen Marktplatzes realisieren zu können. Wir nehmen die Sorgen und Probleme, von denen unsere Mitglieder berichten, sehr ernst. Schon viele Gärtner haben mit der digitalen Umweltregistrierung begonnen, aber es gibt auch Gärtner, die Mühe mit dem Tempo der Umsetzung, deren Kosten und dem Umstand haben, dass die Registrierung digital erfolgen muss. Wir haben dieses Thema mit dem Mitgliederrat diskutiert. Wir werden gemeinsam prüfen, wie wir den verschiedenen Wünschen gerecht werden können. Deshalb verschieben wir die Maßnahmen zur Durchsetzung der Umweltregistrierungspflicht für Gärtner bis auf Weiteres."

Außerdem sind noch nicht alle Rahmenbedingungen erfüllt, die der Mitgliederrat definiert hatte. So wurde die verbindliche Zusage des Handels zum Einkauf zertifiziert nachhaltiger Produkte noch nicht hinreichend realisiert. Van Schilfgaarde: "Wir führen jetzt mit dem VGB (Verband der Großhändler von Blumengärtnereiprodukten) und dem VBW (Verband der Blumeneinzelhändler) konstruktive Gespräche darüber, wie wir gemeinsam zertifiziert nachhaltige Produkte und deren Einkauf fördern und umsetzen können."

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.