NL: Russland importiert wieder Pflanzkartoffeln

Die Niederlande dürfen wieder Pflanzkartoffeln nach Russland liefern. Das berichtet das "Fruchthandel Magazin" unter Berufung auf "Agra -Europe".

Anzeige

Die Niederlande dürfen wieder Pflanzkartoffeln nach Russland liefern. Das berichtet das "Fruchthandel Magazin" unter Berufung auf "Agra -Europe". Danach habe der Föderale Aufsichtsdienst für Tier- und Pflanzengesundheit kürzlich die Einfuhr von rund 17.600 t Pflanzgut zugelassen, nachdem die Ware Ende Februar und Anfang März von russischen Fachleuten kontrolliert worden war. Nach Informationen der Behörde sollen derzeit laufende Inspektionen von Kartoffeln in Deutschland sowie Frankreich und Polen noch in dieser Woche abgeschlossen werden. Russland hatte die Importe von Speise- und Pflanzkartoffeln sowie übrigem Pflanzgut aus der Europäischen Union zum 1. Juli 2013 wegen der angeblichen Missachtung phytosanitärer Auflagen verboten. 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.