NL: Exportverluste bei Schnittblumen

Der niederländische Blumen- und Pflanzenexport wird 2020 mit einem Exportwert von fast 6 Mrd. Euro um 4% nachgeben.

In den Niederlanden hat der Schnittblumenexport sehr unter der Pandemie gelitten. Bild: GABOT.

Anzeige

Der Vereniging van Groothandelaren in Bloemkwekerijprodukten (VGB) hat die  aktuelle Exportstatistik auf Basis der Zahlen von Floridata vorgestellt. Der Exportwert von Schnittblumen ging im Jahr 2020 um 8% zurück und beträgt 3,5 Mrd. Euro. Die Pflanzenexporte schnitten deutlich besser ab und erzielten mit einem Wachstum um 2% auf 2,4 Mrd. Euro einen neuen Exportrekord.

Der Verlust bei Schnittblumen liegt bei 300 Mio. Euro, so dass Margen für Händler schwer zu erzielen sind. "Die Händler zeigen eine enorme Widerstandsfähigkeit, aber angesichts der neuen Sperrungen in den Exportländern bringt das wieder zusätzliche Unsicherheiten mit sich", sagt VGB-Direktor Matthijs Mesken. "Besonders vor wichtigen Tagen wie Valentinstag und Muttertag herrscht große Unsicherheit."

 

 

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.