NL: Blumen- und Pflanzenexporte in einer Phase der Erholung

Die holländischen Blumen- und Pflanzenexporte befanden sich in den letzten Monaten in einer Phase der Erholung, stoßen jedoch jetzt auf eine zweite Corona-Welle und den nahenden Brexit.

Blumen- und Pflanzenexporte aus den Niederlanden haben sich in den letzten Monaten etwas erholt. Bild: GABOT.

Anzeige

Die niederländischen Blumen- und Pflanzenexporte befanden sich in den letzten Monaten in einer Phase der Erholung. Dies gibt der VGB auf der Grundlage der Exportstatistik von Floridata bis einschließlich September bekannt. Der Exportwert von Schnittblumen schrumpfte um 8% auf 2,7 Mrd. Euro. Deutlich besser schnitten die Pflanzen mit einem Wachstum von 2% auf 1,9 Mrd. Euro ab.

Infolgedessen konnte der Verlust von 500 Mio. Euro zu Beginn dieses Jahres auf 200 Mio. Euro bis einschließlich September reduziert werden. "Allerdings bringt die zweite Corona-Welle angesichts neuer Blockaden in den Exportländern und der Brexit zusätzliche Unsicherheiten mit sich", so VGB-Geschäftsführer Matthijs Mesken. (VGB)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.