NL: Blumen- und Pflanzenexporte verlustreich

Die niederländischen Exporteure von Blumen und Pflanzen verzeichneten aufgrund der Corona-Krise einen erheblichen Verlust.

Der Exportwert bei Blumen und Pflanzen ist stark rückläufig. Bild: GABOT.

Die niederländischen Exporteure von Blumen und Pflanzen verzeichneten aufgrund der Coronakrise einen beträchtlichen Verlust. Der Exportwert schrumpfte im März um 32% auf 430 Mio. Euro, so die Statistik von Floridata. In der letzten Märzwoche verloren die Exporte sogar 77% ihres Umsatzes.

Damit schließt das erste Quartal mit einem Rückgang um 9% auf 1,56 Mrd. Euro ab. "Der Nachfragerückgang im Ausland ab Mitte März wird enorme Folgen haben", sagt VGB-Geschäftsführer Matthijs Mesken. "Der Schaden wird bis einschließlich Juni voraussichtlich auf 2 Mrd. Euro steigen. Ohne einen Notfallfonds der Regierung werden viele Unternehmen wegfallen", resümiert Mesken beunruhigend. (VGB)

 

 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.