Klasmann-Deilmann: Growcoon mit Biozulassung

Der Growcoon findet weltweit einen stetig wachsenden Kundenkreis in verschiedenen Gartenbausegmenten.

Der Growcoon ist ein Produkt der niederländischen Maan BioBased Products B.V. Die weltweiten Vertriebsrechte des Growcoons liegen bei der Klasmann-Deilmann-Gruppe. Bild: Klasmann Deilmann.

Anzeige

Das Anzuchtsystem Growcoon bewährt sich vor allem in der Bewurzelung von Stecklingen, bei der Weiterkultur von Jungpflanzen aus Invitro und beim Einsatz in hydroponischen Systemen. Wesentliche Vorteile in der Jungpflanzenanzucht mit Growcoon sind die kürzeren Kulturzeiten, gesunde Jungpflanzen, stabilere Wurzelballen und – insbesondere bei empfindlichen Stecklingen – die geringeren Ausfallraten.

Verfügbar sind zahlreiche Standard- und Spezialgrößen sowie dazu passende Anzuchtplatten/Trays, sodass der Growcoon in allen gängigen Vermehrungssystemen und unterschiedlichen Trays eingesetzt werden kann. Ein speziell auf den Growcoon abgestimmter Dispenser wird nun vom niederländischen Unternehmen Flier Systems angeboten. Der den Trayfülllinien vorgeschaltete Dispenser übernimmt die automatische Platzierung der Growcoons in die jeweiligen Trays. Eine manuelle Bestückung bleibt weiterhin möglich.

Der Growcoon ist ein biologisch abbaubarer Plug mit einer flexiblen und offenen Struktur. Beim Einsatz in Vermehrungssystemen hält der Growcoon das Anzuchtsubstrat zusammen und bildet in dieser Kombination einen stabilen Wurzelballen. Er besteht aus lebensmittelechten Komponenten und trägt das „OK Compost“-Siegel entsprechend EN 13432. Dies bedeutet u.a., dass der Growcoon keine Schadstoffrisiken für Kultur, Mensch und Umwelt birgt und keine schädlichen Rückstände hinterlässt.

Zuletzt wurde der Growcoon in die „Dutch Input List“ der niederländischen Bio Kontrollorganisation Skal aufgenommen. Hierbei handelt es sich um eine Betriebsmittelliste, in der Produkte gelistet werden, die in der niederländischen Bio-Landwirtschaft eingesetzt werden dürfen. Damit entspricht der Growcoon auch der europäischen Bio-Verordnung.

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.