Gartenbau-Versicherung: Verstärkt Team am Niederrhein

Die Gartenbau-Versicherung verstärkt sein Außendienstteam am Niederrhein.

Das Außendienstteam der Gartenbau-Versicherung am Niederrhein arbeitet zukünftig noch intensiver zusammen. (v.l.n.r.: Klaus Bingel, Margarete Kleine, Herbert Janssen, Michael Knobloch, Jan Verbraeken, Nicole Bergmann, Pim Westerman; nicht im Bild: Thomas Stiller). Bild: GV.

Anzeige

Die Region Niederrhein zählt zu den bedeutendsten Gartenbaugebieten Deutschlands. Wie die gesamte Branche unterliegen die dort ansässigen Gartenbaubetriebe in den letzten Jahren einem starken strukturellen und technischen Wandel. Um die Betreuung auch in Zukunft in allen Fragen und Bereichen des Versicherungsschutzes vollumfänglich sicherstellen zu können, ist die Gartenbau-Versicherung am Niederrhein seit September mit einem verstärkten Team vor Ort vertreten.

Intensive Zusammenarbeit

Das nunmehr achtköpfige Team hat sich auch strukturell neu aufgestellt. So hat jeder versicherte Betrieb weiterhin seinen festen, persönlichen Ansprechpartner, an den er sich in sämtlichen Fragen rund um den Versicherungsschutz, im Schadenfall oder bei geplanten Umbau- bzw. Neubauvorhaben wenden kann. Das Team setzt auf eine noch engere Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung, so zum Beispiel im Schadenfall oder bei der Aufnahme der Freiland-Anbauverzeichnisse. Jan Verbraeken, der jetzt mehr als 20 Jahre als Mitgliederbetreuer am Niederrhein tätig ist, stellt ab sofort sein umfangreiches Wissen in überregionaler Tätigkeit zur Verfügung. Er übernimmt zukünftig Spezialgebiete der Beratung zum Beispiel im Bereich der Neubauplanung oder des Schadenmanagements. Je nach Sachverhalt stehen zudem europaweit tätige, spezialisierte Kollegen zur Verfügung. (GV)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.