Fleurop: Glamouröse Event-Floristik beim Bundespresseball

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau waren begeistert von der Blumendekoration beim 66. Bundespresseball.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau waren begeistert von der Blumendekoration beim 66. Bundespresseball. Foto: ©Fleurop AG/Yves Sucksdorff.

Anzeige

Der Ball der Bundespressekonferenz ist das Event-Highlight der deutschen Presse und Politik in Berlin. Fleurops Junge Wilde setzten für die florale Gestaltung des Gala-Abends mehr als 6.500 Blumen in Szene. Hochkarätige Gäste wie Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die YouTube-Stars „Die Lochis“ waren begeistert von der aufwendigen Floristik.

Mit ihrem Engagement bei gesellschaftlichen und medialen Top-Veranstaltungen machen „Fleurops Junge Wilde“ immer wieder auf die Handwerkskunst der Floristen aufmerksam. Dabei zeigen sie, dass Blumen bei wichtigen Anlässen und Lebensereignissen unverzichtbar sind. Auch beim 66. Bundespresseball am 24. November 2017 im Hotel Adlon waren außergewöhnliche Blumenkreationen ein fester Bestandteil. Drei Tage lang bereiteten Christina Hannewald, Elisabeth Schoenemann, Nicolaus Peters und Björn Kroner die Event-Floristik für den glamourösen Ballabend vor. Dabei wurden mehr als 6.500 Blumen, u. a. Orchideen, Rosen, Tulpen, Gerbera, Amaryllis und Callas, verwendet. Entstanden sind aufwendige florale Arrangements für den Eingangsbereich, die Galatische und die Barflächen. Die Floristik wurde in enger Abstimmung mit dem Gestaltungskonzept des Bundespresseballs konzeptioniert und repräsentierte das diesjährige Ballmotto „Perspektiven“ in einer reduzierten, klaren Gestaltungsform in weißen und goldenen Farbtönen. Darüber hinaus gestaltete Björn Kroner den Ehrungsstrauß für die ausgezeichnete Kanzleramts-Korrespondentin der Deutschen Presse-Agentur Kristina Dunz. Der Floristmeister war auch für die Konzeption der Blumendekoration verantwortlich: „Der Bundespresseball ist jedes Jahr aufs Neue eine tolle Gelegenheit, um unserer Kreativität freien Lauf zu lassen. Events in dieser Größe erfordern ein Gespür für das große Ganze. Unser Anspruch ist es, den Gast in eine faszinierende Welt zu entführen, bei der die Blumen harmonisch das Gesamtbild vervollständigen. Floristik kann große Gefühle ausdrücken und wie nichts Vergleichbares die faszinierende Schönheit der Natur abbilden.“ Zum Ausklang des Abends verteilten „Fleurops Junge Wilde“ eigens für den Bundespresseball kreierte florale Schmuckstücke. Zu den blumenbegeisterten Gästen, die am Stand des Floristenteams vorbeischauten, gehörten unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, die YouTube-Stars „Die Lochis“, Sänger Giovanni Zarella und Schauspielerin Jasmin Tabatabei. (Fleurop)

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.