FGL Hessen-Thüringen: Landschaftsgärtner feiern "Tag des Baumes"

Am 25. April 2016 findet er statt: Der Tag des Baumes: Und die Landschaftsgärtner sind mit dabei. Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL Hessen-Thüringen) haben soziale Einrichtungen ausgesucht, denen sie einen Baum schenken möchten.

Anzeige

Am 25. April 2016 findet er statt: Der Tag des Baumes: Und die Landschaftsgärtner sind mit dabei. Mitgliedsbetriebe des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL Hessen-Thüringen) haben soziale Einrichtungen ausgesucht, denen sie einen Baum schenken möchten. Bei den jährlich stattfindenden Baumpflanzungen soll die Wichtigkeit der Bäume im Hinblick auf die Lebensqualität der Gesellschaft betont werden.

Bäume sind für Menschen lebensnotwendig. Bäume produzieren Sauerstoff und binden Kohlenstoffdioxid. Bäume liefern Baumaterial und können zur Energiegewinnung genutzt werden. Sie bieten aber auch Lebensraum für Tiere, spenden Schatten, sorgen für ein gutes Klima und binden Feinstaub. Darüber hinaus sind Bäume ein wichtiges Gestaltungselement und steigern die Standortqualität. Bäume spielen eine wichtige Rolle im urbanen Grün, das wiederum einen bedeutenden Beitrag für eine nachhaltige Stadtentwicklung leistet.

Mit der Charta „Zukunft Stadt und Grün“ setzen sich die Landschaftsgärtner dafür ein, dass das Thema Grün noch stärker in Politik und Verwaltung verankert und berücksichtigt wird. „Wir möchten Politiker dafür gewinnen, urbane Grünflächen als Grundanliegen der Daseinsvorsorge und Baukultur anzuerkennen“, erklärt Jens Heger, Präsident des FGL Hessen-Thüringen, das Anliegen der Branche und wirbt bei verschiedenen Gelegenheiten für die Charta. Die Charta steht im Internet unter www.galabau-ht.de zum Download bereit.

Die Baumpflanzungen finden statt:
1.) Kath. Kindergarten St. Cäcilia, Heusenstamm, durch Sennert Gartengestaltung, Obertshausen (25.04.2016)
2.) Gemeinde-Kindergarten-Niederkleen, Langgöns, durch Reuter GaLaBau GmbH, Langgöns (25.04.2016)
3.) Evang. Kindertagesstätte St. Jakob, Frankfurt, durch Baumpflege Rahmann GmbH & Co. KG, Frankfurt (25.04.2016)
4.) Kindertagesstätte Sauertal, Grebenstein, durch Henning Frank Garten- und Landschaftsbau, Grebenstein (Mai 2016)
5.) Katholische Kindertagesstätte St. Hedwig, Wiesbaden, durch Gramenz GmbH, Wiesbaden (tbd.)
6.) Kinderhaus Panama, Butzbach, durch Paul Sonntag Gartengestaltung und –pflege, Butzbach (tbd.)
7.) Evang. Kindergarten Zwergenparadies, Leutenberg, durch Andreas Reichenbächer Garten- und Landschaftsbau, Leutenberg (Herbst 2016)
8.) Einrichtung tba., durch Stenger Garten u. Pflanzen GmbH, Seligenstadt (Herbst 2016)

Der internationale "Tag des Baumes" wurde am 27.04.1951 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen und soll die Bedeutung des Waldes für den Menschen und die Wirtschaft im Bewusstsein stärken. Der erste deutsche Tag des Baumes wurde am 25.04.1952 begangen. 

Der GABOT-Newsletter

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.