BVS: Stärkekartoffelerzeuger mit eigener Webseite

„Ich freue mich, dass der BVS unter www.bvs-kartoffel.de mit einem eigenen Auftritt nun auch direkt online erreichbar ist“, so Hans-Wilhelm Giere, Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Stärkekartoffelerzeuger e.V. (BVS).

Stärkekartoffelerzeuger mit eigener Webseite jetzt online.

Anzeige

„Gut strukturiert und übersichtlich aufbereitet hält die elektronische Visitenkarte nicht nur Informationen über unseren Verband selbst bereit, also wer wir sind, was wir wollen oder wofür wir stehen. Der Besucher erfährt auch viel Wissenswertes über die Stärken der von unseren Landwirten angebauten Stärkekartoffeln.“ Wegen ihrer speziellen Eigenschaften eignen sich Kartoffelstärke, -eiweiß sowie -fasern besonders für Lebensmittelprodukte sowie als Tiernahrung, aber auch zur Herstellung von Papier und Pappe, für Spezialsegmente (z.B. Klebstoffe, Dispergiermittel, Pharmaprodukte) sowie für technische Anwendungen (z.B. in der Textil- und Bauindustrie, Wasserwirtschaft).

Unter der Rubrik Publikationen online abrufbar ist zudem die vom Verband jährlich aktualisierte Informationsbroschüre „Daten & Fakten“. Sie enthält eine umfangreiche Datensammlung zum nationalen wie internationalen Stärkesektor. Auf der BVS-Webseite nachzulesen sind zudem Pressemitteilungen, Positionen und Stellungnahmen des BVS.

„Im Bereich Aktuelles zum Download eingestellt sind darüber hinaus Dokumente von Partnerverbänden und Institutionen, die der BVS mitträgt und unterstützt“, so der BVS-Vorsitzende. Dazu gehören etwa die von der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V. (UNIKA) erarbeiteten Leitlinien des integrierten Pflanzenschutzes im Kartoffelanbau oder das vom europäischen Partnerverband CESPU (Committee of the European Starch Potato Producers‘ Unions) zusammen mit StarchEurope erstellte Positionspapier der EU Wertschöpfungskette Kartoffelstärke zum Green Deal und zur Nachhaltigkeit.

Kommentare (0)

Bisher sind keine Kommentare zu diesem Artikel erstellt worden.